Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Artikel vom 02.07.2010

Autor: Smuker

Kategorie: Events
Umfang: 28 Seiten


Kommentieren (5)

Die Spiel 2010 - Neuheiten auf der größten Messe für Gesellschaftsspiele



Jedes Jahr im Oktober findet die größte Messe über Gesellschaftsspiele in Essen statt. Ihr Name ist jedem Brettspielfan weltweit sehr wohl bekannt: "Die Spiel". Was euch dieses Jahr neues von den Distributoren und Spieleautoren erwartet erfahrt ihr hier. Die Informationen zur Messe werden ständig aktualisiert, sobald wir mehr erfahren.

Zahlen | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Andere




Verlage mit S



Letzte Aktualisierung: 12.10.2010

Die hier aufgeführten Verlage:
samhain Verlag aktualisiert! (07.10.2010)
Schmidt
Selecta Spielzeug
Senet
Sierra Madre Games aktualisiert! (06.10.2010)
Sinonis
Sirius Products
Smart Games
Smiling Monster Games aktualisiert! (04.10.2010)
Soylent Games aktualisiert! (12.10.2010)
Sphinx Spieleverlag aktualisiert! (05.10.2010)
Spiele-Idee.de
Spielerei aktualisiert! (06.10.2010)
Spieltrieb
Spielworxx aktualisiert! (06.10.2010)
Steffen-Spiele
Stratelibri aktualisiert! (06.10.2010)
Stronghold Games aktualisiert! (06.10.2010)
Strothmann-Spiele
Surprised Stare Games Ltd.

samhain Verlag:


Essen Standnummer 2010: 4-420

Der im April des Jahres 2009 gegründete Samhain Verlag hat sich den Mitspielkrimis verschrieben. In dieser interaktiven Spielart des Krimi-Dinners schlüpft jeder Spieler für einen Abend in die Rolle eines Verdächtigen in einem Kriminalfall. Ob Mittelalter, wilder Westen oder tiefstes Urbayern, mit Ideenreichtum und Witz präsentieren wir abwechslungsreiche und unterhaltsame Fälle für kleine und große Gruppen, für Anfänger sowie alte Hasen.

Die Interaktion ist für uns das A und O des Spiels. Hier werden Intrigen und Absprachen hinter verschlossenen Türen geführt, Verdächtige tauschen sich aus, tuscheln oder verfolgen ganz eigene Ziele.

Besuchen Sie Theodor von Gräfingen auf seiner mittelalterlichen Burg, ermitteln Sie mit Edwin Schickerl in Wulfrathshausen, schießen Sie mit Pistol-Ellie durch den Saloon von „Little White Creek“. Wir wollen neue Welten öffnen, Ihre Fantasie anregen und die besten Voraussetzungen schaffen, dass Sie eine gelungene Party veranstalten können.

Unsere Krimi-Boxen sind für Gruppen ab 6 Personen geeignet. Unsere Krimi-Snacks kann man ab 4 Spielern genießen. Mit dem neuen Prinzip des Krimi-Snacks können auch kleinere Gruppen einen Krimi-Abend ohne große Vorbereitungen erleben.

4–7 Personen können den einmaligen Krimispaß genießen.

Einfach den Fall aufschlagen, die Rollen an die Gäste verteilen und loslegen. Der Krimi-Snack ist sehr gut für den Einstieg ins Hobby „Krimispiel“ geeignet. So lernen Sie das Spielprinzip auf einfache Weise kennen. Aber auch für alte Hasen ist der Krimi-Snack mit seiner ausgefallenen Themenwahl ein Muss.

Titel: Das letzte Würstchen - Tod Rot-Weiß
Autor/in: Roger Krykon
Illustrator/in: Alexander Müller
Spieleranzahl: 4-7 Spieler
Spielzeit: 60-120 Minuten
Alter: ab 16 Jahre
Preis: 4,95 €
Beschreibung:
Verbrechen zwischen fettigen Fritteusen -- Bude im Ausnahmezustand

Wie viele tausend Dortmunder die als "fette Elke" bekannte
Pommesbudenbetreiberin schon vor dem Hungertod gerettet hat, ist unklar.
Ein viel größeres Rätsel stellt jedoch der plötzliche Tod der
34-jährigen gebürtigen "Frankfurterin" beim Genuss ihres "letzten
Würstchens" dar.

Die Polizei ermittelt vor Ort. Kommissar B. Ockwurst: "Zu dieser Minute
lässt sich ein natürlicher Tod noch nicht ausschließen."
Die als legendär geltende Bude wurde geschlossen. Das Begräbnis findet
morgen Mittag in der Frikadellenkapelle am Elmer Platz statt.
Die Tote hinterlässt hunderte herrenloser trauriger Würstchen, die
allesamt den Brötchen der städtischen Müllabfuhr hinterlassen werden.

In diesem Krimisnack findet man alles, um den Krimi zuhause im Kreis der
Freunde spielen zu können.

Der Snack enthält:
- eine ausführliche Spielanleitung für den Krimi
- Einladung zum Kopieren
- 7 Charakterbeschreibungen
- 2 Handouts für den Kommisar
- Lösungsschreiben


Cover


Titel: Die Verlobungsfeier
Autor/in: Roger Krykon
Illustrator/in: Theresa Haller, Alexander Müller
Spieleranzahl: 9-10 Spieler
Spielzeit: 180-300 Minuten
Alter: ab 16 Jahre
Preis: 24,95 €
Beschreibung:
Die Verlobungsfeier ist der erste Teil der Saga um die Familie von Gräfingen.

Das Programm „Die Verlobungsfeier“ ist der Beginn dieser mittelalterlichen Trilogie. Theodor von Gräfingen lädt seine lieben Gäste ein, um mit ihnen gemeinsam die Verlobung seiner Tochter Heidelinde von Gräfingen mit dem jungen und erfolgreichen Brechtwein von Schweinsbergen zu begehen. Doch nichts ist so wie es scheint. Ein rätselhafter Mord passiert, und einige spannende Wendungen in der Geschichte geben dem Abend die richtige Würze und machen Geschmack auf mehr.

Was ist die Krimibox?
In der Box ist alles enthalten, um ein Mörderspiel im trauten Freundeskreis zu spielen. Man lädt eine Gesellschaft von Freunden (9 - 10 Personen) zu sich nach Hause ein, um einen vergnüglichen Abend in Rätselrunde zu verbringen. Dabei kann man seinen Gästen ein pompöses Menü darbieten oder auch einfach nur Knabbereien reichen, wie es dem Gastgeber beliebt.

Spielmaterial:
- eine ausführliche Spielanleitung für den Krimi
- 10 Charakterblätter
- 10 Hinweishefte
- Burgplan
- verschiedene Hinweise und Zusätze, um den Krimi zu spielen

Der Fall bleibt auch interessant, wenn man im Dinner schon mitgespielt hat, denn die Box bietet einen alternativen Mörder!


Cover


Titel: Jagdunfall
Autor/in: Cornelia H. Müller
Illustrator/in: Alexander Müller
Spieleranzahl: 8-9 Spieler
Spielzeit: 90-180 Minuten
Alter: ab 12 Jahre
Preis: 22,00 €
Beschreibung:
Heute, am frühen Morgen, wurde der Unternehmer und Brauereibesitzer Konrad Weiblinger bei einem Jagdunfall im Wulfrathshausener Forst tödlich verletzt. Nähere Umstände zu dem tragischen Unglück sind bislang nicht bekannt.Der Unternehmer war weit über die Grenzen Bayerns hinaus bekannt und geschätzt. Besonders tragisch ist, dass Konrad Weiblinger am kommenden Montag die Münchner Immobilienhändlerin Susanne Schwammberger ( 34 ) heiraten wollte. Konrad Weiblinger hinterlässt neben einem Millionenvermögen einen Sohn und eine Tochter aus 1.Ehe.

In dieser Krimi-Box findet man alles, um den Krimi zuhause im Kreis der Freunde spielen zu können.

Die Box enthält:
- eine ausführliche Spielanleitung für den Krimi
- 9 Charakterbeschreibungen
- 9 Umschläge mit Hinweisen
- Lösungsschreiben


Cover


Titel: Meuterei auf hoher See
Autor/in: Jan P. Rinck
Illustrator/in: Alexander Müller
Spieleranzahl: 4-7 Spieler
Spielzeit: 60-90 Minuten
Alter: ab 16 Jahre
Preis: 4,95 €
Beschreibung:
Was für eine Nacht! Donner grollt über das Meer, Blitze zucken und der Sturm peitscht Welle um Welle über das Deck. Bei diesem Wetter wird jedem Seemann angst und bang, und so manch er hat ein Stoßgebet auf den Lippen, um seine Seele gerettet zu wissen. In den frühen Morgenstunden flaut es ab, so dass die Mannschaft des Piratenschiffes „Golden Rusk“ sich in die Kojen hauen kann. Doch die Ruhe soll nicht lange währen, denn als die ersten Sonnenstrahlen über den fernen Horizont gekrochen kommen, erschüttert plötzlich eine laute Explosion das Schiff.

Sofort stürmen alle Besatzungsmitglieder zum Pulvermagazin, um den Brand zu löschen und zu retten, was zu retten ist. Schnell stellt sich heraus, dass der Schaden nur halb so wild ist, und so machen sich die Seemänner wieder an die Arbeit. Aber schon wenige Minuten später gellt ein lauter Schrei über das Deck: „Der Schatz ist weg!“

Spielkomponenten:
- eine ausführliche Spielanleitung für den Krimi
- Einladung zum Kopieren
- 7 Charakterbeschreibungen
- Lösungsschreiben


Cover


Schmidt:


Essen Standnummer 2010: 11-03
Titel: Auto Bingo 2
Autor/in: Unbekannt
Illustrator/in: Unbekannt
Spieleranzahl: 1-3 Spieler
Spielzeit: Unbekannt
Alter: ab 5 Jahre
Preis: 5,95 €
Beschreibung:
Ach wie lang kann doch die Reise im Auto oder Zug sein! Da kann schnell Langeweile aufkommen. Mit Auto Bingo 2 vergeht die Fahrzeit jedoch wie im Fluge, denn während der Suche nach den passenden Motiven auf den Bingo-Karten vergessen die Spieler schnell, wie lange sie eigentlich schon unterwegs sind. 4 neue Bingo-Themenkarten sorgen dabei für abwechslungsreichen Spielspaß.


Cover


Titel: Boxxy
Autor/in: Unbekannt
Illustrator/in: Unbekannt
Spieleranzahl: 2-4 Spieler
Spielzeit: 15 Minuten
Alter: ab 10 Jahre
Preis: 12,95 €
Beschreibung:
Hat man da noch Worte? Die kompakte Würfelbox enthält Würfel und Sanduhr in einem und steht so direkt zum Spieleinsatz bereit. Einmal die Box gedreht und schon suchen die Spieler nach passenden Wörtern. Es zählen aber nur diejenigen, die mindestens 3 der ausliegenden Buchstaben enthalten. Eine Spielrunde dauert gerade mal eine Minute. Wer schafft in so kurzer Zeit die meisten Punkte?


Cover


Titel: Die verbotene Insel
Autor/in: Matt Leacock
Illustrator/in: Unbekannt
Spieleranzahl: 2-4 Spieler
Spielzeit: 30 Minuten
Alter: ab 10 Jahre
Preis: Unbekannt
Beschreibung:
Die verbotene Insel ist ein kooperatives Familienspiel von Matt Leacock, der durch "Pandemie" (Pegasus) in Spielerkreisen bekannt geworden ist. Die verbotene Insel greift die Hauptmechanismen von Pandemie auf, entschlackt aber etwas die Regeln, so dass es sich hier sowohl beim Thema als auch bei den Mechanismen um ein Familienspiel handelt.

Soweit uns bekannt ist, wird die deutsche Version von Schmidt nicht wie die amerikanische in einer Metallbox erscheinen.

Die deutschen Spielregeln könnt ihr hier herunterladen.


Cover


Titel: Hands Up
Autor/in: Jacques Zeimet
Illustrator/in: Unbekannt
Spieleranzahl: 2-8 Spieler
Spielzeit: Minuten
Alter: ab 6 Jahre
Preis: 8 €
Beschreibung:
Jetzt neu in stabiler Stülpdeckel-Schachtel: Hands Up mit stabilen Karten, die richtig was aushalten. So macht das gesellige Händeverrenken nicht nur einmal Spaß, sondern immer wieder. Der schnelle Hände-Verrenk-Spaß jetzt mit 5 Spielkarten mehr!


Cover


Titel: Kugelhund
Autor/in: CH. Basler, A.-K. Bouguerra
Illustrator/in: Unbekannt
Spieleranzahl: 2-4 Spieler
Spielzeit: 10 Minuten
Alter: ab 5 Jahre
Preis: 12,95 €
Beschreibung:
Wo sind denn nur die leckeren Knochen vergraben? Unermüdlich rennen Bella und Bello hin und her und buddeln und graben ... Ein Geschicklichkeitsspiel bei dem man die Nerven behalten muss, denn wenn ein Spieler "Wau, wau" ruft,ist auch schon der Nächste dran mit buddeln.


Cover


Titel: Lauras Stern Memo
Autor/in: Unbekannt
Illustrator/in: Unbekannt
Spieleranzahl: 2-8 Spieler
Spielzeit: 10 Minuten
Alter: ab 4 Jahre
Preis: 7 €
Beschreibung:
Der Spielklassiker Memo liebevoll zum Thema Lauras Stern umgesetzt: Die Kärtchen sind in hübscher Sternform und alle Freunde von Laura sind mit dabei. Ein Merkspiel das Vergnügen macht!


Cover


Titel: Lauras Stern Quartett
Autor/in: Unbekannt
Illustrator/in: Unbekannt
Spieleranzahl: 2-5 Spieler
Spielzeit: 10 Minuten
Alter: ab 4 Jahre
Preis: 5,95 €
Beschreibung:
1, 2, 3 und 4 – Quartett komplett! Der fröhliche Kartenspielklassiker mit Laura und ihren Freunden. Wer beim Spielen geschickt Karten erfragt und sammelt, hat gute Chancen zu gewinnen!


Cover


Titel: Penta
Autor/in: Reiner Knizia
Illustrator/in: Unbekannt
Spieleranzahl: 1 Spieler
Spielzeit: 15 Minuten
Alter: ab 8 Jahre
Preis: 5,95 €
Beschreibung:
PENTA ist die neue Knobel-Herausforderung vom Erfolgsautor Reiner Knizia. Die farbige Spielplättchen müssen in unterschiedlichen Formen so auf einer Aufgabenkarte abgelegt werden, dass gleichfarbige Felder mit den richtigen Farben abgedeckt werden. So manch ein Puzzle sorgt hier für Kopfzerbrechen.


Cover


Titel: Qwirkle
Autor/in: Susan McKinley Ross
Illustrator/in: Unbekannt
Spieleranzahl: 2-4 Spieler
Spielzeit: 45 Minuten
Alter: ab 6 Jahre
Preis: Unbekannt
Beschreibung:
Deutsche Auflage des Spiels aus dem Jahre 2006. Das Spiel ist im Ausland sehr beliebt und kommt nun endlich auch nach Deutschland.

Qwirkle ist ein Legespiel bei dem die Spieler versuchen möglichst passende farbige Sets in der Mitte zusammenzuführen. Hierbei darf man beliebig viele Steine aus seiner Hand ablegen, allerdings dürfen diese nur in einer Reihe angelegt werden. Für gleiche Symbole verschiedener Farbe oder unterschiedliche Symbole der selben Farbe gibt es Punkte.

Die deutschen Spielregeln könnt ihr hier herunterladen.

Video aufgenommen auf Mallorca (Cliquenabend.de Gathering of Friends 2010):

Cliquenabend Mallorca Gathering: Qwirkle (Schmidt) from Cliquenabend on Vimeo.




Cover


Titel: Take it or leave it
Autor/in: Arno Steinwender, Christoph Puhl
Illustrator/in: Unbekannt
Spieleranzahl: 2-5 Spieler
Spielzeit: 15-20 Minuten
Alter: ab 8 Jahre
Preis: 17,95 €
Beschreibung:
Es darf gezockt werden. Die Spieler suchen sich reihum einen Würfel vom Würfelteller aus. Dabei gilt es, möglichst viele der Auftragskarten zu erfüllen. Sonderkarten stehen hilfreich zur Seite. Wird allerdings zu hoch gepokert, schnappen die Mitspieler die begehrten Würfel weg, und man bleibt auf Minuspunkten sitzen. Denn ob der Würfel schwarz oder weiß ist, ist hier von entscheidender Bedeutung!

Die deutschen Spielregeln könnt ihr hier herunterladen.

Video aufgenommen auf Mallorca (Cliquenabend.de Gathering of Friends 2010):

Cliquenabend Mallorca Gathering: Take it or leave it (Schmidt) from Cliquenabend on Vimeo.




Cover


Selecta Spielzeug:


Essen Standnummer 2010:
Titel: Grimaffen
Autor/in: Reiner Knizia
Illustrator/in: Unbekannt
Spieleranzahl: 2-6 Spieler
Spielzeit: 10-20 Minuten
Alter: ab 5 Jahre
Preis: 13 €
Beschreibung:
Erst der Elefantenrüssel, dann wildes Wolfsgeheul und jetzt noch die Zähne zeigen. Im Zoo geht’s rund! Wer kann sich die meisten Geräusche und Bewegungen merken und in der richtigen Reihenfolge wiedergeben?


Cover



Spielmaterial


Titel: Kunterbunte Autorelli
Autor/in: designdirect
Illustrator/in: Unbekannt
Spieleranzahl: 1-4 Spieler
Spielzeit: 10-20 Minuten
Alter: ab 2 1/2 Jahre
Preis: 14,99 €
Beschreibung:
Start frei zur Wettfahrt mit den bunten Seifenkisten! Wer wird heute wohl der Schnellste sein? Diese erste Spielesammlung fördert spielerisch das Erkennen und Benennen von Farben und Formen sowie die Konzentration und das genaue Zuhören.


Cover


Senet:


Essen Standnummer 2010: 4-317
Titel: Duodecim Scripta
Autor/in: Unbekannt
Illustrator/in: Unbekannt
Spieleranzahl: 2 Spieler
Spielzeit: 45 Minuten
Alter: ab 8 Jahre
Preis: 29 €
Beschreibung:
Das Spiel ist ein Racespiel für 2 Personen, das im antiken Römischen Reich gespielt wurde. Zahlreiche Spielbretter sind zurückgefunden worden. Auf den meisten Brettern sind die 36 Spielfelder von Sechsbuchstabenwörtern mit philosofischem oder lustigem Inhalt ersetzt worden. Dieses Spielbrett ist davon ein Beispiel: JAGEN, BADEN, SPIELE, LACHEN: DAS IST LEBEN. das Spiel ist gefunden in Timgad, Algerien (Sehe Unten).

Die Spielregeln sind nicht überliefert worden und manche Quellen sind sich uneinig was denNamen und die Anzahl der Spielfiguren betrifft. Deshalb haben wir eine Variante gewählt, die am meisten Spaß macht (15 Steine für jeden Spieler und 3 Würfelsteine). Diese Variante wird in historische Quellen als Alea erwähnt.

Die Spielregeln werden im Deutschen, Niederländischen, Französischen, Angelsaksischen und Italienischen hinzugeliefert.

Das Spiel ist aus Holz und enthält eine Schublade für die Figuren und Spielregeln. Es ist 4 cm hoch, 26 cm breit und 41 cm lang. Dieses Spiel kann mit einem Bestellformular, das abgedruckt und an die erwähnte Adresse geschickt werden muss oder mittels e-mail: senet@skynet.be, bestellt werden. In beiden Fällen wird das Spiel nach Empfang der Zahlung zugeschickt.


Cover


Sierra Madre Games:


Essen Standnummer 2010: 9- 31
Titel: High Frontier
Autor/in: Phil Eklund
Illustrator/in: Phil Eklund
Spieleranzahl: 2-5 Spieler
Spielzeit: 180 Minuten
Alter: ab 12 Jahre
Preis: 44 $
Beschreibung:
In the UN space laboratory located in the orbit known as Lagrange point 5, humanitarian scientists have discovered nanofacturing techniques allowing materials to be built atom by atom. A lunar base funded by a Japanese entrepreneur is using this research in the low-gravity mechanosynthesis of carbon buckytubes. China has just completed an orbiting military base, a geostationary powersat that supplies energy to Earth via laser beams. This base was constructed using the European Space Agency’s cycler, a large transporter satellite that makes rapid transits through the Van Allen belts. NASA has established a cryogenic fuel depot in Low Earth Orbit, using its workhorse, the Ares Cargo LV, with a payload of 125 tons. Further afield, a privately-funded prospecting rocket using robonauts has just discovered water on the small moon of Mars called Deimos.

Future space activities will be driven by economics and rocket technology, and this means that space entrepreneurs will be chasing water throughout the inner solar system. Whoever gets the evolving water circuitry right by maximizing ISRU (in-situ resource utilization), along with developing efficient rockets using water or hydrogen propellant, is going to gain the strategic high ground for making money through exoglobalization.


Cover



Spielfiguren



Spielbrett


Titel: High Frontier Expansion
Autor/in: Phil Eklund
Illustrator/in: Phil Eklund
Spieleranzahl: 1-5 Spieler
Spielzeit: 180 Minuten
Alter: ab 12 Jahre
Preis: 20 $
Beschreibung:
Expansion to the space exploration game HIGH FRONTIER, adds a fifth player (the UN), and adds an extension to the map that includes Jupiter, Saturn, main belt comets, centaurs, and Trojan asteroids. The expanded rules include slingshots, radiation belts, piracy, combat, solar flares, and space politics and governments. There are also 48 new patent cards, representing reactors, generators, and radiators. The expanded scenarios include alien invasions, the solitaire game, and two short games.


Cover



Spielbrett der Erweiterung


Sinonis:


Essen Standnummer 2010: 4-225
Titel: Alchemicus
Autor/in: Adrzej Kozakowski
Illustrator/in: Paweł Klus, Radosław Jaszczuk, Sandra Kochanowska
Spieleranzahl: 2-4 Spieler
Spielzeit: 60 Minuten
Alter: ab 14 Jahre
Preis: Unbekannt
Beschreibung:
Alchemicus erschien 2009.

Ist es möglich einfache Metalle ins Gold umzuwandeln? Ja es ist, so antworten die Physiker heutzutage. Alchemisten im XVI Jh. versuchten Gold zu schaffen damit sie reich und bekannt werden. Manche, wie Edward Kelley, dank den königlichen Mäzen, haben all das erreicht obwohl die Transmutation niemals gelungte...

In diesem magischen Spiel, das du gerade in der Hand hälts, ist es kinderleicht. Bau ein Labor und sammle dort unentbehrliche Waren und Rohstoffe. Und die Umwandlung? Wenn du den Geist der Transmutation auf deiner Seite hast, dann ist es überhaupt kein Problem.

Dann... worum geht es im Spiel? In deiner Stadt arbeiten auch deine Konkurrenten andere Alchemisten, die auch das Geheimnis der Transmutation kennen. Nur der von euch, der am effektivsten arbeitet, erreicht die Spitze und damit auch Ruhm und Anerkennung. Beide werden bestimmt bis zum nächsten Spiel dauern, und wer weiss vielleicht auch ewig...


Cover


Titel: Master of Economy
Autor/in: Andrzej Kurek
Illustrator/in: Paweł Klus
Spieleranzahl: 2-4 Spieler
Spielzeit: 120 Minuten
Alter: ab 14 Jahre
Preis: Unbekannt
Beschreibung:
Financial simulator.

Players start the game by managing their corporations (1 of 4) and using them as a tool for increasing the value of private property (like countries in "Imperial"). By effective speculation on the stock market, a player may take control of more than one corporation. Proper corporation management is preferable but not the most essential.
The rules attempt to simulate real conditions of business competition and relationships between shareholders.

THERE IS NO RANDOM FACTOR.
Internal balance discourages to play in a relation of 2(3) players versus 1.

The game will be introduced to foreign players during the fair in Essen in 2010.

Most of the rules are quite easy and intuitive. It is the most difficult to use the rules effectively by good planning and predicting opponents’ plans.
Players manage their corporations by investing in new factories and trading produced goods to earn money (like in many other games). The point is what the players do with earned money. They can re-invest it to make their corporations earn more during next phase or try to make pressure on another player by buying shares of his/her corporation. The player who has the biggest number of shares can be elected by voting as a new leader of the corporation for the next stage. Even if you don`t have enough shares to take control over another player`s firm, the investment can be quite beneficiary because it can give you some profit (if that firm is managed well) or enforce your opponent to use the corporation money for defending, which makes his final result worse than could be achieved without your pressure.

Of course, the more players (max 4), the more fun there is during voting phase when all the shareholders, who are going to manage the corporation in the next stage, vote.

The game tries to extract maximum advantage of double circulation of money you can find in the "Imperial". Players have money and corporations have money. So, what is new then? Besides the players, also the corporations can be shareholders and they all (corporations and players) vote for new leaders. It means that if you want to keep control over a corporation you had started with, you can, for instance, first take control over some weaker corporation which has some shares of yours. The best defense is attack, isn`t it? ;) The only weapon in this war is money.

There are some tools of defense, so taking control over experienced opponent`s corporation is rather difficult, though possible. When an experienced player plays versus a beginner, he/she shouldn`t have a problem with it. Moreover, keeping control of the corporation is useful, because it is a way of generating money for the leader, although speculating by buying and selling shares is a bit more efficient. It is the best to go both ways at the same time, choosing and changing your engagement alternately.

Well, it is also possible to play without any corporation and increase the value of private property only by playing as a stock market profiteer, but this way is recommended only for very experienced players.


Cover


Titel: Show Business
Autor/in: Grzegorz Majewski
Illustrator/in: Maciej Hajnrich, Yuri Shipakin
Spieleranzahl: 2-5 Spieler
Spielzeit: 60-150 Minuten
Alter: ab 13 Jahre
Preis: Unbekannt
Beschreibung:
Werde zum Kunstmanager, erschaffe deine einzigartige Musikband, die Rock, Pop, Black Jazz oder Clubmusik spielt und erreiche, dass sie populäre Hits aufnimmt. Sieh Trends voraus, beeinflusse die Medien, damit die Songs deiner Gruppe in den Charts höher notiert werden als die der Konkurrenz. Nutze deine Einflüsse in der Branche und stelle Profis auf dem Markt ein, um deiner Band zu helfen und um der Konkurrenz den Aufstieg zu erschweren. Veranstalte die bestbezahlten Konzerte und reise mit den Tourkonzerten durch die besten Klubs. Sorge für ein hohes Niveau der Zufriedenheit der Band, um sie an deiner Seite so lange wie möglich aufrechtzuerhalten. Du hast ein Jahr Zeit, um deine debütierende Band an die Spitze der Popularität hochzupushen. Gewinne größeren Ruhm und mehr Geld als deine Konkurrenten!


Cover


Sirius Products:


Essen Standnummer 2010: 12-89
Titel: Hegemonia
Autor/in: Pascal Bernard, Guillaume Bouilleux
Illustrator/in: Zvezda Design
Spieleranzahl: 2-5 Spieler
Spielzeit: 60-75 Minuten
Alter: ab 10 Jahre
Preis: 30 €
Beschreibung:
In Hegemonia dreht sich alles um die Vorherrschaft am Mittelmeer. Militärische Stärke und taktisches Geschick werden benötigt um die Griechen, Perser, Römer, Karthager oder Germanen zu Glanz und Gloria zu führen. Der Kampf um die Macht am Mittelmeer besticht nicht nur durch seine einfachen Spielregeln, sondern auch durch die umfangreiche Ausstattung mit über 100 detailliert modellierten Miniaturen.


Cover


Titel: Mäusezocken
Autor/in: Reiner Knizia
Illustrator/in: Unbekannt
Spieleranzahl: 2-4 Spieler
Spielzeit: 15-20 Minuten
Alter: ab 7 Jahre
Preis: 9,79 €
Beschreibung:
Was passiert, wenn mehrere Katzen und ein Haufen Mäuse aufeinandertreffen? Glaubst du, es sei einfach so viele Mäuse zu fangen wie möglich? Das wäre es wohl, wären da nicht die anderen Katzen, die einem die sicher geglaubten Mäuse aus den Pfoten wegschnappen. Mäusezocken ist ein schnell gespielter Würfelspaß mit einfachen Regeln.


Cover


Titel: Skyscrapers
Autor/in: Christophe Boelinger
Illustrator/in: Frédérick Condette
Spieleranzahl: 2-4 Spieler
Spielzeit: 30-45 Minuten
Alter: ab 8 Jahre
Preis: 29,99 €
Beschreibung:
Dank seines innovativen Steck-Mechanismus bietet Skyscrapers den Spielern in diesem spannenden Bauspiel das Errichten immer höherer Wolkenkratzer. Doch ganz so einfach ist es nicht, denn nicht alle Bauteile haben die benötigte Form. Und dann versuchen die Mitspieler auch noch die Bauarbeiter auf den niedrigeren Stockwerken zu blockieren.


Cover


Titel: Van Helsing
Autor/in: Frédéric Moyersoen
Illustrator/in: Zvezda Design
Spieleranzahl: 2-5 Spieler
Spielzeit: 45-60 Minuten
Alter: ab 10 Jahre
Preis: 29,99 €
Beschreibung:
Die Vampirjäger rund um Doktor Van Helsing nehmen den Kampf gegen Graf Dracula auf. Hilfreiche Ausrüstung kann bei der Erkundung des Schlosses von ihnen gefunden werden und den Ausschlag in ihrem Kampf gegen den Grafen geben. Doch die Jäger sollten auf der Hut sein, denn der Graf kann wie aus dem Nichts zuschlagen. Einmal gebissen, wechselt ein Jäger die Seite und gehorcht als Vampir seinem neuen Meister.


Cover


Smart Games:


Essen Standnummer 2010:
Titel: Flixx
Autor/in: Kris Burm
Illustrator/in: Unbekannt
Spieleranzahl: 2-4 Spieler
Spielzeit: Unbekannt
Alter: ab 6 Jahre
Preis: Unbekannt
Beschreibung:
Ein Geschicklichkeitsspiel aus Amerika.


Cover



Spielkomponenten


Smiling Monster Games:


Essen Standnummer 2010: 6-808
Titel: Guided Lands
Autor/in: Jörg Weseloh
Illustrator/in: Tu Peishu, Bernd Göwe, Michael Mittag
Spieleranzahl: 2 Spieler
Spielzeit: Minuten
Alter: ab 14 Jahre
Preis: 20 €
Beschreibung:
Guided Lands ist ein neuartiges Tabletop-System. Das Besondere bei Guided Lands ist, dass Fantasy-Miniaturen aller Hersteller im 25 bis 35 mm Maßstab für das Spiel verwendet werden können.

Die Spieler schlüpfen in die Rollen zweier Herrscher, die versuchen den Thron
des Großkönigs zu besetzen, indem sie ihre Gegner auf dem Schlachtfeld besiegen.

Dazu können sie mit einem Baukastensystem eigene Völker erschaffen, die einzelnen Miniaturen mit Waffen, Rüstungen und speziellen Eigenschaften versehen und schließlich zu Verbänden zusammen fassen. Mit diesen können sowohl kleine Scharmützel, als auch große Schlachten ausgefochten werden. Ein würfelunabhängiges Initiativsystem verlangt dabei ebenso taktisches Geschick, wie der optionale Einsatz von Monstern und Magiern sowie Kavallerie- und Artillerieeinheiten. Diese Vielfalt bietet auch erfahrenen Spielern neue Herausforderungen.

Guided Lands ist das erste Spiel von Smiling Monster Games und erscheint in einer limitierten Auflage von 500 Exemplaren zur SPIEL 2010 in Essen. Guided Lands, 100 Seiten Softcover.

Vorbestellungen sind unter www.smiling-monster.de möglich.


Cover


Soylent Games:


Essen Standnummer 2010: 6-217
Titel: Interstellar Mayhem
Autor/in: Alexander Ommer
Illustrator/in: Unbekannt
Spieleranzahl: 2-6 Spieler
Spielzeit: 30 Minuten
Alter: ab 12 Jahre
Preis: 39,95 €
Beschreibung:
Bei Interstellar Mayhem schlüpft ihr in die Rollen von Kampfpiloten, die durch geschicktes Kalibrieren alles aus ihren betagten Raumschiffen herausholen, um die Oberherrschaft über das Asteroidenfeld zu erlangen.

RaumschiffbogenWähle eins von 6 Raumschiffmodellen und kämpfe gegen die anderen Spieler in diesem schnellen Weltraum-Taktik-Shooter. Wenn Dein Raumschiff zerstört wird schnapp Dir sofort ein neues und springe mitten ins Gefecht - denn am Ende zählt nur der Sieg!

RaumschiffDas reichhaltige Spielmaterial und der jedes mal neue Spielbrettaufbau verleihen dem Spiel eine ungeheure Wiederspielbarkeit!

Die deutschen Spielregeln könnt ihr hier herunterladen.


Cover


Sphinx Spieleverlag:


Essen Standnummer 2010: 9-31
Titel: Im Bann der Mumie
Autor/in: Henning Poehl
Illustrator/in: Markus Bülow
Spieleranzahl: 3-5 Spieler
Spielzeit: 90 Minuten
Alter: ab 16 Jahre
Preis: 15,90 €
Beschreibung:
Verloren im Tal des toten Pharao jagst Du nach den Schätzen des auf ewig Verfluchten. Noch nie ist es jemandem gelungen, dem Bann der tödlichen Mumie zu entkommen. Getrieben von Gier und Habsucht liegen die, die es versucht haben, vergessen in den Tiefen dieser Hölle. Unaussprechliche Schrecken lauern hier im Sand verborgen.


Cover


Titel: Rotaris
Autor/in: Andreas Dante
Illustrator/in: Unbekannt
Spieleranzahl: 2 Spieler
Spielzeit: 5-10 Minuten
Alter: ab 7 Jahre
Preis: 15,90 €
Beschreibung:
Die Spieler drehen die beiden Ringe auf dem Spielbrett und legen eine Kugel.
Es gewinnt, wer als erster eine Linie aus 5 Kugeln seiner Farbe erreicht hat.
Schnell erlernt, doch schwer zu beherrschen, denn durch die Drehung ändert sich das Spielgeschehen komplett. Das Besondere ist die Verschachtelung der Drehungen, die schon so manchen den Kopf verdreht hat…


Spielmaterial


Titel: Spiele entwickeln 2010 (Buch)
Beschreibung:
Herausgeber ist die "Fachtagung Spieleautoren GbR" und das Buch ist die Dokumentation der Weilburger Spieleautorentagung. Das Buch ist 197 Seiten dick.

Spiele-Idee.de:


Essen Standnummer 2010: 4-414
Titel: Key West
Autor/in: Martin Schlegel
Illustrator/in: Cosimo Tassone
Spieleranzahl: 3-5 Spieler
Spielzeit: 60 Minuten
Alter: ab 12 Jahre
Preis: 32 €
Beschreibung:
Der 1-Mann Verlag "spiele-idee.de" wird in Essen seine Neuheit "Key West"“ präsentieren. Horst Rokitte, der im vergangenen Jahr mit dem Spiel „Attandarra“ debütierte, wird dieses Jahr in Essen mit einem Spiel von Martin Schlegel, „Key West“ vertreten sein. Ein Logo ist bereits entworfen, weitere Infos zum Spiel folgen demnächst.

Wir konnten den Prototypen bereits testen und haben eine Partie damit auf einem Event verbracht. Es geht hierbei um den wirtschaftlichen Aufbau und die Spieler bauen Hotels auf, unterhalten Obstfarmen, kaufen Zigarren-Farmen (und verkaufen natürlich dann Zigarren), sorgen dafür dass die Brücken der Inseln gebaut werden und suchen in den tiefen der Meere nach Schätzen und verkaufbaren Gütern. Das ganze besitzt einen originellen Versteigerungsmechanismus, was uns bei Martin Schlegel ja auch nicht wundert (er hatte zuletzt mit DarVVinci einen innovativen Versteigerungsmechanismus 2009 entwickelt!). Das vorherige Spiel "Attandara" konnten wir uns bisher leider Spielmechanisch noch nicht ansehen und können somit hierzu wenig sagen. Die Essenneuheit 2010 hat uns aber als Prototyp viel Spaß gemacht und man sollte sie sich zu gemüte führen.

Rabattaktion:
Gegen Abgabe dieser 3 Key West Dollar erhalten Sie am Stand von spiele-idee.de (Halle 4, Standnummer 414) einen Preisnachlass von 3,00 € auf den Messepreis bei einem Kauf der Spiele „Key West“ oder
„Attandarra“.

Pro Spiel kann nur ein Gutschein eingelöst werden. Eine Koppelung mit anderen Rabattaktionen ist nicht möglich.

Die Dollars könnt ihr hier herunterladen.

Vorstellungs-Video aufgenommen mit Horst Rokitte:


Die deutschen Spielregeln könnt ihr hier herunterladen.


Cover



Spielplan



Spielgrafik


Spielerei:


Essen Standnummer 2010: 12-04
Titel: Zeit der Zünfte
Autor/in: Tobias Thulke
Illustrator/in: Matthias Catrein
Spieleranzahl: 2-4 Spieler
Spielzeit: 10 Minuten
Alter: ab 10 Jahre
Preis: 3 €
Beschreibung:
Die Spielrei feiert mit "Zeit der Zünfte" ihr 25. Jubiläum gefeiert.

Spieltrieb:


Essen Standnummer 2010: 6-132
Titel: Der blaue Kristall
Autor/in: Wolfgang Steinke
Illustrator/in: Anne Petri
Spieleranzahl: 2-6 Spieler
Spielzeit: 45 Minuten
Alter: ab 10 Jahre
Preis: 22,50 €
Beschreibung:
Die Nutzung regenerativer Energien wird immer wichtiger. Neben Windkraftanlagen, Biogas, Geothermie und anderen Möglichkeiten, stellt die Nutzung der Sonnenenergie eine der wichtigsten Chancen dar.

„Der Blaue Kristall“ hat die Photovoltaik zum Mittelpunkt.

Die Spieler haben die Aufgabe ihr Haus mit Photovoltaik-Anlagen auszustatten. Wem das zuerst gelingt, gewinnt.

„Der Blaue Kristall“ ist ein spannendes taktisches Spiel für 3-6 Spieler, bei dem es neben guter Planung und etwas Glück auch um Wissen über erneuerbare Energie im Allgemeinen und Photovoltaik im Besonderen geht. Allerdings muss man nicht unbedingt ein Photovoltaik-Experte sein, um zu gewinnen. Wissen wird im Spiel praktisch „nebenbei“ vermittelt.

Die deutschen Spielregeln könnt ihr hier herunterladen.

Titel: Eynsteyn
Autor/in: Till Meyer
Illustrator/in: Anne Petri
Spieleranzahl: 2 Spieler
Spielzeit: 30 Minuten
Alter: ab 8 Jahre
Preis: 27,50 €
Beschreibung:
Eynsteyn ist, so denken wir zumindest, eins der so genannten „Connection-Games“ – Cameron Browne schreibt allerdings in seinem Buch „Connection Games“ (A K Peters, Wellesley MA, 2005), dass es das nicht sei, weil sich der Linienverlauf im Spiel durchaus ändern kann.

Sei´s wie es ist.

Im Spiel versuchen zwei Spieler, ihre beiden Spielfeldränder mit einer durchgehenden Linie zu verbinden. Die Linie wird mit quadratischen Spielsteinen gebildet, die Kombinationen von Geraden und Viertelkreisen zeigen. Die Linien können zusammengelegt wilde Schnörkel und Schleifen auf dem Spielplan bilden – Hauptsache bleibt, es entsteht eine Linie, die zwei Spielfeldränder verbindet. Wer seine Linie zuerst komplett hat, gewinnt.

So weit so gut. Der Unterschied zu anderen „Connection-Games“ ist, dass es nur eine Linienfarbe gibt. Es ist also nicht eindeutig, wem welche Linien gehören. Bei Eynsteyn ist durchaus möglich, Teile der Linie des Gegners mit zu benutzen und sozusagen parasitär von der Arbeit des Gegners zu profitieren.
Im Gegenzug ist es mitunter problematisch, dem Gegner die Linie zu blockieren, weil man sich damit eventuell seine eigene Linie zerstört.

Bis hierhin wäre Eynsteyn auch für Cameron Browne ein richtiges „Connection-Game“. Allerdings dürfen bei Eynsteyn bis zu vier Spielsteine aufeinander gelegt werden, wodurch sich der Linienverlauf dramatisch ändern kann.

Laut Aussage unserer bisherigen Kunden ist das Spiel ohne weiteres von 5-jährigen zu erlernen. Aber wenn zwei Profis aufeinander treffen, kann man durchaus Dampfwolken aus ihren Ohren kommen sehen.

Die deutschen Spielregeln könnt ihr hier herunterladen.


Cover


Titel: Jets
Autor/in: Till Meyer, Dagmar Frei
Illustrator/in: Harald Lieske
Spieleranzahl: 2-6 Spieler
Spielzeit: 60-90 Minuten
Alter: ab 12 Jahre
Preis: 33,50 €
Beschreibung:
Die Ära erdölbetriebener Fahrzeuge ist vorbei. Die gesamte Mobilität spielt sich elektrisch angetrieben ab, und das zudem mit Photovoltaik-Elementen, die die Fahrzeuge mit der Energie für die alltäglichen Fahrmanöver versorgen.

Bei Jets geht es allerdings nicht um alltägliche Fahrmanöver, sondern darum, sein „Fahrzeug“ in einem Rennen gegen die anderen Spieler möglichst rasant in einem Rundkurs durch eine Anzahl Tore zu steuern. Wer zuerst alle Tore passiert hat, gewinnt.

Einen Spielplan gibt es bei Jets nicht, was den Spielern eine Unmenge an Möglichkeiten kreativer Streckenplanung gibt. Man darf wohl mit Fug und Recht behaupten, dass kein Spiel wie das andere ist.

Bei jedem Spielzug kann der Spieler beschleunigen, abbremsen oder die Geschwindigkeit beibehalten. Er steuert dabei, je nach Geschwindigkeit, mit unterschiedlichen Entfernungsmessern. Allerdings werden die Möglichkeiten, die Richtung zu ändern mit zunehmender Geschwindigkeit immer schlechter.

Das allein wirft bei der Streckenplanung schon Probleme auf. Zu allem Überdruss wirft einem die Konkurrenz dann auch noch Knüppel zwischen die Beine, wie etwa „Butt Kicks“ und „Trauma-Torpedos“. Oder sie beschallt einen mit Heimatschnulzen aus überdimensionierten „Höllenböllern“.

Und bei all dem müssen die Piloten auch noch auf ihren Energieverbrauch achten – oft genug stottern Spieler, die das nicht gemacht haben, lahm auf die Zielgerade zu und ein vermeintlicher Looser gewinnt.

Die deutschen Spielregeln könnt ihr hier herunterladen.


Cover



Spielmaterial


Titel: Patolli
Autor/in: Christiane Voegeli
Illustrator/in: Mirijam Ziegler
Spieleranzahl: 2-4 Spieler
Spielzeit: 45 Minuten
Alter: ab 10 Jahre
Preis: 21 €
Beschreibung:
Das Patolli ist eines der ältesten Spiele Mittelamerikas. Es war beliebt bei den Azteken, Maya und in Teotihuacán. Das Spiel hatte einen engen Bezug zur Religion und Astronomie, wurde jedoch auch von Laien gespielt. Aus dem Spielverlauf deuteten die Menschen ihre Zukunft. 1521 verboten die spanischen Eroberer das heidnische Spiel. Dennoch wurde das Patolli heimlich weiter gespielt und überlebte in Varianten bis heute.

Beim Patolli handelt es sich um ein Brettspiel, das dem indischen Pachisi und unserem „Eile mit Weile“ (in Deutschland: „Mensch ärgere dich nicht“) ähnlich ist. Gewürfelt wird mit Bohnen (patoles), die auf einer Seite mit unterschiedlichen Punktzahlen markiert sind. Je nach Kombination der gewürfelten Bohnen rücken die Spieler vor und versuchen, die eigenen Spielsteine möglichst ohne Kollisionen mit gegnerischen Steinen rasch ans Ziel zu bringen.

Die bisherigen modernen Versionen des Spiels sind seit Jahren vergriffen. Das Museum Rietberg Zürich hat sich deshalb anlässlich der grossen Mexiko-Ausstellung im Februar 2010 entschieden, das Patolli-Spiel zusammen mit der Spieltrieb GbR neu herauszugeben. Es wurde entwickelt von Christiane Voegeli, Kunstvermittlerin im Museum Rietberg, und der Grafikerin Mirijam Ziegler. Die ausführliche Spielanleitung erläutert auch die kulturellen Hintergründe des Patolli.


Spielplan


Spielworxx:


Essen Standnummer 2010: 6-800
Titel: Das Boot
Autor/in: Brien Miller
Illustrator/in: Unbekannt
Spieleranzahl: 1 Spieler
Spielzeit: 30-9000(!) Minuten
Alter: ab 16 Jahre
Preis: 130 €
Beschreibung:
"Das Boot" umfasst den Zeitraum von 1939 bis ins Frühjahr 1943. In diesem Solitärspiel übernimmt der Spieler die Rolle des BdU.

Er kann dabei einzelne Missionen (ab 1 Stunde) absolvieren, oder den gesamten Zeitraum im Atlantik und Mittelmeer.

Spielmaterial:
- 1 großer Spielplan
- mehrere Spielhilfen
- 1 Regelheft (wahrscheinlich 32 Seiten)
- 1 Szenarioheft (wahrscheinlich 28 Seiten)
- 1 seitiger Würfel
- 12 (!) Countersheets


Cover


Titel: Washington's War
Autor/in: Mark Hermans
Illustrator/in: Harald Lieske
Spieleranzahl: 2 Spieler
Spielzeit: 90 Minuten
Alter: ab 12 Jahre
Preis: ca. 50 €
Beschreibung:
Washingtn´s War ist eine Neuauflage des kartenbasierenden Kriegsspiels "We the people" (1994).

Folgende Änderungen wurden getätigt:

Spielplan: Einige Verbindungslinien wurden ergänzt oder entfernt (z.B. gibt es nun eine Verbindung zwischen York und Harrisburg), einige Häfen gelten nun als „befestigt“ (z.B. Philadelphia).

Spielsteine: Jeder General besitzt nun einen Beweglichkeitswert und einen möglichen Schlachtwert, der bei Abfangversuchen, Rückzügen und Verlusten nach einer Schlacht herangezogen wird.

Spielkarten: Der Stapel wurde von 96 auf 110 Karten erweitert.

Strategiephase: Wenn die Briten mit einer Feldzugs-Karte nicht zuerst ziehen möchten, entscheidet der amerikanische Spieler, ob er zuerst ziehen wird.

Ausgabe der Strategiekarten: Die Unabhängigkeitserklärung und die von Steuben-Karte werden bis zur zweiten Spielrunde aus dem Kartenstapel heraus gehalten.

Ereigniskarten: Normale Ereigniskarten dürfen abgeworfen werden, um Politische Kontrolle-Marker angrenzend zu bereits liegenden PK-Markern zu platzieren oder zu entfernen. Diese Karten können dann vom anderen Spieler auf die Hand genommen werden.

Schlachtkarten: Geben einen +2 Würfel-Wurf-Modifikator. Außerdem darf man nach dem Ausspielen eine neue Karte ziehen. Normale Ereigniskarten dürfen abgeworfen werden und erzielen einen +1 WWM; hier darf aber nicht nachgezogen werden.

Operationenschleife: Man kann mehrere Operationen-Karten auslegen, um ihre addierten Werte später zur Aktivierung eines Generals zu verwenden.

Anlandung: Der britische Spieler kann eine Feldzugs-Aktivierung dazu nutzen, einen PK-Marker in einem Hafen zu drehen.

Bewegung: Amerikanische Generäle, die nicht kämpfen oder überrennen, können 5 Felder ziehen (anstatt 4).

George Washington: Seine Gefangennahme bedeutet nicht länger automatisch einen britischen Sieg. Weiterhin sind die Auswirkungen seiner Gefangennahme jedoch schwerwiegend.

Schlachten: Das frühere Kartensystem wurde durch ein Würfelwurfsystem (mit vielen Modifikatoren) ersetzt.

Französische Allianz: Sie hängt nicht länger von einer einzigen Karte (Benjamin Franklin), sondern von bestimmten Ereignissen und einer Leiste ab.

Französische Flotte: Sie blockiert nicht mehr nur einen Hafen, sondern eine gesamte „Blockade Zone“ (bestehend aus 2-4 Häfen).

Siegbedingungen: Etwas zugunsten der Briten angepasst.


Cover


Titel: White Star Rising
Siehe Phalanx Games Deutschland Eintrag.

Steffen-Spiele:


Essen Standnummer 2010: 11-61
Titel: Findevier
Autor/in: Jaques Zeimet
Illustrator/in: Unbekannt
Spieleranzahl: 2-6 Spieler
Spielzeit: 15-30 Minuten
Alter: ab 5 Jahre
Preis: 18 €
Beschreibung:
Wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen, trifft man meist noch andere Tiere wie Igel, Eule oder Wildschwein. In FINDEVIER dem originellen Merkspiel von Jaques Zeimet sagen die Tiere nicht „Gute Nacht“ sondern „Sucht uns doch!“ - und die scheuen Waldtiere aufzuspüren ist manchmal gar nicht so einfach! Bis zu sechs Mitspieler können sich auf die Suche machen…


Spielmaterial


Titel: Sedici
Autor/in: Niek Neuwahl
Illustrator/in: Unbekannt
Spieleranzahl: 1-2 Spieler
Spielzeit: 10-20 Minuten
Alter: ab 8 Jahre
Preis: 18 €
Beschreibung:
Der Spielautor Niek Neuwahl ist bekannt für seine minimalistischen Spielkonzepte. Ganz in der Tradition klassischer Solitärspiele hat er ein wunderbar vertracktes Legespiel entwickelt. Sechzehn eigenwillige Steine fügen sich zu einem Quadrat – oder auch nicht … Bringt einen oder zwei Köpfe zum Rauchen!


Spielmaterial


Titel: Scho K.O.
Autor/in: Andreas Kuhnekath, Steffen Mühläuser
Illustrator/in: Unbekannt
Spieleranzahl: 2 Spieler
Spielzeit: 10-20 Minuten
Alter: ab 8 Jahre
Preis: 9,50 €
Beschreibung:
Endlich einmal eine Schokolade die nicht dick macht! Die süßen Täfelchen Marke
SCHO K.O. schmelzen weder in der Hand noch im Mund, bieten stattdessen aber höchsten Spielgenuss. Das dunkle und das weiße Schokoladenimperium kämpfen um die Vorherrschaft im Schokoversum!


Spielmaterial


Stratelibri:


Essen Standnummer 2010: 6-308
Titel: Olympus
Autor/in: Andrea Chiarvesio, Luca Iennaco
Illustrator/in: Antonio Dessi
Spieleranzahl: 3-5 Spieler
Spielzeit: 120 Minuten
Alter: ab 12 Jahre
Preis: 50 €
Beschreibung:
In the Ancient Greece, the poleis (city-states) thrived increasing their population and culture, occasionally waging war against each other, erecting buildings and celebrating ceremonies to get the favour of the deities abiding on Mount Olympus. The players will lead one of these city-states (like Athens, Sparta, Corinth, Thebes, Argos and others) expanding it and worshipping the various gods in order to become the hegemonic power of the Peloponnesus!

Olympus is a deterministic (no randomness) strategy game, based on worker-placement, resource management and building an efficient engine to score Victory Points. It also features a few more aggressive options than the average game based on the same premises (but the savvy player knows how to defend against them, if he prefers to quietly develop his own position).
Each player leads a city-state that is defined by six values representing population, culture, military and productivity of the three resources (grain, venison and fish).
During your turn, you send one of your three priests to worship one of the ten deities (Zeus, Hera, Demetra, Artemis, Poseidon, Athena, Aphrodite, Ares, Hephaestus or Apollo). Each opponent can now send one of his priests to celebrate the ceremony with you. After that, the deity grants his/her favour to whoever has sent a worshipper: the favour is larger for the leading priest (the one of the active player) and smaller for all the others (for example, Athena boosts culture by 2 points for the city of leading priest and by 1 point for the others; of course no boost is given to those who refused to send a priest to worship her). That deity cannot be chosen again in the current turn.
Since almost all deities are specialized in a certain field, the players must choose which ones they prefer to worship sooner (also guessing which ones may be of interest for the opponents and which ones are safer to skip as they will not be chosen until later) and when it is better to get a smaller benefit following the priest of another player rather than saving a priest to get a greater boon but in a field that may not interest them as much (sort of quality over quantity).

The resources your city produces (worshipping the correct deities) can be spent (worshipping other deities) to create buildings giving a variety of effects (and Victory Points), thus offering a lot of different strategic approaches to the game. Victory can be achieved with a plethora of buildings but also with very few ones. There are 45 different buildings: 33 can be built by anyone (even if someone else already did), while the other 12 are "unique" and only one copy of each can exist (introducing another element of contention between the players).

You can also wage war to steal the resources of the other cities (if they were so foolish to keep their warehouses full and their military underdeveloped, it's just what they deserve) or invoke a terrible plague to decimate their population.

All the actions (development, production, building, war, scoring, etc.) are done by worshipping the proper deity (and some gods give you a choice like "do you develop your grain productivity - thus receiving more grain the next time you will produce it - or do you produce it now even if you won't get much?", adding crucial tactical decisions to the game).

When all the priests have been used, there's a brief upkeep to check some simple conditions (e.g. players with more than 5 unused resources must discard those in excess) and then a new turn begins (all priests return home and all deities can be worshipped again).

Being the first to reach the maximum value in a certain field (e.g. culture 10) gives you an award worth 2 Victory Points. When four of these awards are claimed, the game ends: each player gets bonus points based on how developed is his city and the highest score wins.

Die englischen Spielregeln könnt ihr hier herunterladen.


Cover



Spielkarte


Stronghold Games:


Essen Standnummer 2010: 9-10
Titel: Code 777
Autor/in: Alex Randolph, Robert Abbott
Illustrator/in: Unbekannt
Spieleranzahl: 2-5 Spieler
Spielzeit: 60 Minuten
Alter: ab 12 Jahre
Preis: 35 $ / 25 €
Beschreibung:
Neuauflage des Klassikers von Alex Randolph aus dem Jahre 1986. Die Neuauflage feiert den 25 jährigen Geburtstag des Spiels und enthält sowohl einen fünften Spieler als auch Symbole, was das Spiel auch für Farbblinde spielbar macht.

Die Basisidee von Code 777 wurde von "What´s that on my head?" inspiriert, welches von Robert Abbot stammt.

Jeder Spieler bekommt eine Plättchenhalter und zieht drei Plättchen vom Vorrat. Auf diesen Plättchen sind sieben verschiedene Nummern in verschiedenen Farben (mit Symbolen) abgebildet. Der Halter ist so gedreht, dass der Spieler direkt davor die Plättchen nicht sehen kann. So kann man von jedem Spieler die Plättchen sehen, nur die direkt vor einem nicht.

Jede Runde stellen die Spieler Fragen, wie z.B. "Siehst du mehr gelbe oder mehr blaue 7ner?". Errät man so nach einiger Zeit seine Zahlen so darf man sie erraten. Sind sie allerdings falsch, muss man drei neue ziehen.


Neues Cover


Titel: Confusion: Espionage and Deception in the Cold War
Autor/in: Robert Abbott
Illustrator/in: David Ausloos
Spieleranzahl: 2 Spieler
Spielzeit: 45 Minuten
Alter: ab 12 Jahre
Preis: 50 $
Beschreibung:
Ein deduktives Spiel für zwei Spieler. Zu Beginn, weiß man nicht wie sich seine eigenen Figuren bewegen dürfen, aber man kennt die Bewegungen des Gegners. Somit ist es etwas wie ein umgekehrtes Stratego.


Cover


Titel: Survive: Escape from Atlantis!
Autor/in: Julian Courtland-Smith
Illustrator/in: David Ausloos, Julian Courtland-Smith
Spieleranzahl: 2-4 Spieler
Spielzeit: 60 Minuten
Alter: ab 8 Jahre
Preis: 35 €
Beschreibung:
Survive ist eine Neuauflage von "Escape from Atlantis" mit einigen Änderungen, es liegen dem Spiel aber alle Spielkomponenten bei, so dass beide Spiele gespielt werden können.

Survive is a cutthroat game where players seek to evacuate their pieces from an island that is breaking up, while remembering where their highest-valued pieces are located to maximize their score.

An island made up of 40 hex-tiles is slowly sinking into the ocean (as the tiles are removed from the board). Each player controls ten people (valued from 1 to 6) that they try and move towards the safety of the surrounding islands before the main island finally blows up. Players can either swim or use boats to travel but must avoid sea serpents, whales and sharks on their way to safety.


Cover



Spielbrett


Titel: Survive: Giant Squid
Autor/in: Julian Courtland-Smith
Illustrator/in: David Ausloos, Julian Courtland-Smith
Spieleranzahl: 2-4 Spieler
Spielzeit: 60 Minuten
Alter: ab 8 Jahre
Preis: 5 €
Beschreibung:
Eine kleine Erweiterung für Survive: Escape from Atlantis!

Strothmann-Spiele:


Essen Standnummer 2010: 4-404
Titel: i9n - das elektronikfreie Computer-Brettspiel
Autor/in: Dirk Strothmann
Illustrator/in: Unbekannt
Spieleranzahl: 2-5 Spieler
Spielzeit: 30-60 Minuten
Alter: ab 10 Jahre
Preis: 35 €
Beschreibung:
Nutze Deine Informationen und finde alle Eigenschaften der zur Neige gehenden Ölvorkommen heraus. Erwirtschafte auf dem Weg dorthin Ölvorräte für erfolgreiche Bohrungen. Beim Aktienhandel kannst Du zusätzliches Kapital erringen oder Deine Konkurrenten verwirren. Der magische Prozessor aus Pappe gibt Auskunft über die Standorte der Ölquellen, die in jeder Phase des Spiels durch die hinzukommenden Eigenschaften stärker eingegrenzt werden, bis am Ende des Spiels nur noch eine einzige sprudelnde Ölquelle übrig bleibt. Mit der richtigen Mischung aus logischem Kombinieren, taktischem Geschick und ein wenig Glück findest Du die wertvollen Ölquellen!

* Der geniale Lochkartenmechanismus steuert die Suche nach der letzten Ölquelle
* verarbeitet Informationen und gibt Antworten auf die entscheidende Frage: Habe ich eine Ölquelle gefunden oder nicht!

Die deutschen Spielregeln könnt ihr hier herunterladen.


Cover



Spielmaterial


Surprised Stare Games Ltd.:


Essen Standnummer 2010: 4-116
Titel: Totemo
Autor/in: Tony Boydell
Illustrator/in: Vicki Paull
Spieleranzahl: 2-4 Spieler
Spielzeit: 30-45 Minuten
Alter: ab 5 Jahre
Preis: 45 $ / 28 €
Beschreibung:
Totemo ist ein farbiges 3D Bauspiel.

Die Spieler legen Bauelemente auf das Spielbrett um Totems zu bilden und Punkte zu erhalten. Die Blöcke müssen anhand ihrer Farbe platziert werden und die sie können in alle drei Dimensionen andere Steine berühren.


Cover



Spielmaterial



Art


< vorige Seite Seite   1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  nächste Seite >