Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Ludonaute bringt mit Colt Express: Bandits sechs Mini-Erweiterungen heraus

spiel   |   Do. 02.08.2018, 10:00 Uhr   |   Mathias   |   Kommentare (0)   |   Bookmark and Share

Mehr zum Thema

Klicke eines der folgenden Schlagworte an um nach weiteren Inhalten zu suchen:

Der französische Verlag  Ludonaute wird im Herbst für das im Jahre 2015 zum Spiel des Jahres gewählte Wildwest-Spiel Colt Express mit Colt Express: Bandits sechs Mini-Erweiterungen veröffentlichen.

Kern der sechs Mini-Erweiterung der Bandits-Reihe ist, dass jeweils einer der sechs Banditen aus dem Grundspiel durch das Spiel gesteuert wird und bestimmte Aufgaben erfüllen muss, um das Spiel gegen die zwei bis fünf Spielerinnen und Spieler zu gewinnen. Durch diese Erweiterungen kommen für die jeweiligen Banditen eine kleine Story und neue Aktionen hinzu. Die Spielerinnen und Spieler hingegen spielen damit semi-kooperativ, da alle versuchen den jeweiligen Banditen am Sieg zu hindern, gleichzeitig aber selbst das Spiel für sich gewinnen wollen.

Die Minierweiterungen sind nur mit dem Grundspiel spielbar, jedoch nicht miteinander und auch nicht mit den großen Erweiterungen kombinierbar.

Mini-Erweiterung Belle

Belle hat es auf Diamanten abgesehen und gewinnt, wenn sie die reichste Banditin ist. Sie sorgt mit besonderen Karten dafür, dass die anderen Banditen sich von ihr angezogen in ihre Richtung bewegen und kann nicht vom Marshall attackiert werden, diesen aber selbst angreifen. Sie selbst bewegt sich immer in Richtung der meisten Diamanten.

Mini-Erweiterung Cheyenne

Belle gewinnt von sie von allen Banditen die reichste ist. Sie kann vergiftete Pfeile verschießen, die ins Deck der Getroffenen kommen. In den Wagons liegen Gegenmittel aus, die wie  Diebesgut eingesammelt werden müssen. Wer am Ende des Spiels vergiftet ist, kann nicht gewinnen. Die Pfeile und das Gegenmittel werden am Ende jeder Runde ausgewertet und danach gehen die Pfeile wieder an Cheyenne und die Gegenmittel wieder in die Waggons. Cheyenne bewegt sich schneller im und auf dem  Zug und immer in Richtung der meisten Banditen.

Mini-Erweiterung Django

Django kann mit seinen Schuss- und Hiebaktionen Gegner auch vom Zug stoßen. Passiert dies muss der jeweilige Spieler eines seiner zwei zuvor erhaltenen Goodbye-Plättchen abgeben. Django gewinnt, wenn er entweder alle Goodbye-Plättchen der Spieler hat oder der reichste Bandit ist. Außerdem verteilt Django Dynamit im Zug. Spielt er die Explosionskarte, explodieren alle Sprengstoffladungen und die Banditen auf oder in diesen Waggons werden vom Zug geschleudert. Wer vom Zug gefallen ist, steigt das nächste Mal ein, statt eine Aktion der gespielten Karte auszuführen.

Mini-Erweiterung Doc

Doc gewinnt, wenn er der reichste Bandit ist. Er besitzt zum einen sechs besondere Patronenkarten. Wird ein Mitspieler davon getroffen, legt er diese offen vor sich aus. Je nach Symbol kann der Mitspieler in dieser Runde nicht mehr schießen, schlagen, klettern oder sich bewegen. Außerdem könnte er sein bestes Beuteplättchen verlieren. Zudem ist Doc Pokerspieler. Spielt er diese Karte aus, wird ein Einsatzplättchen gezogen und alle Spieler geben ein Beuteplättchen als Einsatz ab. Der Spieler, der Docs Respekt hat (den man sich erwirbt, wenn man auf ihn schießt oder ihn schlägt). Verteilt zwei Plättchen an Doc und eines an jeden anderen aus einem. So verliert ein Spieler beim Pokerspiel. Einsatzplättchen kann man nicht mehr verlieren.

Mini-Erweiterung Ghost

Ghost gewinnt nur, wenn er die Geldkassette Deluxe besitzt. Diese wird mit der im Grundspiel vorhandenen Geldkassette getauscht und ist 1.500 $ wert. Ghost bewegt sich immer in Richtung der Geldkassette Deluxe und hat ein paar Entweder-Oder-Karten, die in flexibler agieren lassen. Statt der Raub-Karten hat er Überfall-Karten mit denen er lediglich die Geldkassette Deluxe einsammelt. Schlägt er oder schießt er auf einen Mitspieler, der diese Kassette gerade besitzt, so verliert dieser sie.

Mini-Erweiterung Tuco

Tuco gewinnt, wenn er der reichste Bandit ist. Er sammelt jedoch keine Beute ein, sondern erhält pro verteilter Patrone 250 $. Außerdem besitzt er Steckbriefe von sich. Immer wenn er durch eine von einem Mitspieler verursachte Aktion auf den Marshall trifft, bekommt dieser Mitspieler einen Steckbrief von Tuco, der 500 $ wert ist. Alle am Ende des Spiels nicht verteilten Steckbriefe behält Tuco und zählt sie zu seiner Beute dazu. Er bewegt sich immer in Richtung der meisten Banditen und den Marshall immer möglichst von sich weg. Mit einer besonderen Karte tauschen er und der Marshall die Plätze.

Da bei einem vom Spiel gesteuerten Charakter keine Zielperson bei Schüssen und Schlägen ausgewählt werden kann, treffen die Charaktere grundsätzlich immer alle Spielerinnen und Spieler mit ihrer Aktion, es sei denn, es ist etwas anderes geregelt.

Für mich als Fan des Spiels klingen diese Mini-Erweiterungen sehr spannend und abwechslungsreich.


Quelle:  Ludonaute

<< nächst ältere   |   News Archiv   |   nächst neuere >>

Spiele-Shop

Verknüpfte Spiele:

0 Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren