Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Noch mehr Neuheiten von Lookout Spiele bekanntgegeben

spiel   |   Mo. 27.08.2018, 14:00 Uhr   |   Mathias   |   Kommentare (0)   |   Bookmark and Share

Mehr zum Thema

Klicke eines der folgenden Schlagworte an um nach weiteren Inhalten zu suchen:

Der Verlag Lookout Spiele hat im hauseigenen Monat der Neuheiten in den letzten Tagen noch weitere Spiele bekannt gegeben, welche zur SPIEL in Essen Ende Oktober verfügbar sein sollen

Den Anfang macht eine Neuauflage des Spiels 1830. In diesem typischen 18XX-Spiel übernehmen die Spielerinnen und Spieler die Rolle von Investoren und Direktoren von Eisenbahngesellschaften und versuchen dabei möglichst viel Geld zu erwirtschaften. Angesiedelt ist dieses Spiel dabei im Nordosten der USA und im Südosten Kanadas.

Die zwei bis sechs Personen ab 12 Jahren kommen dabei mit einer Spieldauer von etwa drei bis fünf Stunden voll auf ihre Kosten. Ob man nun Aktienanteile verkauft, die eigene Gesellschaft modernisiert oder Dividenden ausschüttet: eine gute Planung ist der beste Weg zum Sieg.

In der Neuauflage wurden einige Fehler im Spiel beseitigt, die Karten mit einer einheitlichen Rückseite versehen, womit eine Karte nun nur noch genau eine Lok darstellt, oder zusätzliche Marker beigefügt. Aus dem Regelheft sind die verwirrenden Einsteigerregeln und die Szenarien entfernt worden. Zudem sollen die Gesellschaftsaktien farblich so angepasst sein, dass auch Personen mit Farbschwierigkeiten keine Probleme mehr damit haben.

Zwei Mal wird man im Herbst bei den Neuheiten etwas zu Caverna finden.

Zum einen wird es eine Erweiterung zu Caverna: Höhle gegen Höhle geben. Mit dem Zwei-Personen-Spiel Caverna - Höhle gegen Höhle - 2. Epoche: Die Eisenzeit kommt eine Erweiterung, welche das Spiel um vier weitere Runden ergänzt. Diese schließen nahtlos an eine Partie der ersten Epoche an, weshalb man üblicher Weise beide Epochen nacheinander spielt. Will man dies nicht, so findet man aber auch eine kurze Variante in der Regel, nach welcher man nur die zweite Epoche spielt.

Als weitere Ressource kommt Eisen ins Spiel, welches in Form von Erz mit Hilfe von Eseln abgebaut werden muss, um es dann zu Eisenbaren oder gar Waffen weiter zu verwerten.  Das Spiel folgt den Regeln der ersten Epoche und abwechselnd wählen die beiden Spielerinnen oder Spieler ein offen ausliegendes Aktionsplättchen aus. Ganze 21 weitere Einrichtungen kommen ins Spiel und der Plan der Personen wird dafür erweitert und bietet dadurch acht neue Bauplätze. Zudem wird auch die Warenleiste erweitert und ein Wertungsblock erleichtert die Berechnung der Punkte am Ende der Partie.

Außerdem bekommt auch Caverna nach fünf Jahren nun eine Erweiterung mit Caverna; Vergessene Völker. Damit kann das Grundspiel aus der Sicht von acht verschiedenen Völkern gespielt werden. Jedes von diesen hat ganz eigene Eigenschaften, da Grundregeln des Spiels verändert werden. Da sich aber am eigentlichen Spielablauf nichts verändert, ist eine Partie nach etwa 30 Personen pro Mitspieler vorbei.

Die Völker sind die Bergzwerge, die Blassen, die Dunkelelfen, die Elfen, die Höhlengoblins, die Menschen, die Silizoiden und die Trolle. Bergzwerge dürfen zum Beispiel in ihrer Höhle über den Rand bauen, können allerdings Wälder und Wiesen kaum gebrauchen. Elfen müssen hingegen Helfer mit Rubinen anheuern, um den Berg auszubauen, allerdings benötigen sie keine Äcker oder Weiden und können Tiere und Ackerfrüchte direkt im Wald halten bzw. anbauen.

Jedes Volk bringt zudem noch vier neue Einrichtungen mit ins Spiel, welche Einrichtungen des Grundspiels ersetzen.

Zuletzt kommt mit NEOM noch die große Neuheit von Lookout im Oktober heraus. Über einen Zeitraum von drei Generationen wird hier die Stadt der Zukunft errichtet. Dafür müssen die entsprechenden Plättchen ausgewählt werden, um für eine attraktive Wohnkultur und wirtschaftlichen Fortschritt zu sorgen. Geld und verschiedene Waren müssen erwirtschaftet werden, um neue Plättchen und Siegpunkte daraus zu generieren.

Wohnanlagen, Einkaufszentren, Parkanlagen oder Industriegebäude müssen dafür so sinnvoll platziert werden, damit ein Straßennetz funktioniert und möglichst ertragreiche Kombinationen entstehen.


Quelle:  Lookout Spiele

<< nächst ältere   |   News Archiv   |   nächst neuere >>

Spiele-Shop

Verknüpfte Spiele:

0 Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren