Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Neues Gewinnspiel - Pegasus Spiele

allgemein   |   Mi. 16.04.2014, 20:53 Uhr   |   Jörg   |   Kommentare (42)   |   Bookmark and Share

Mehr zum Thema

Klicke eines der folgenden Schlagworte an um nach weiteren Inhalten zu suchen:

Es wird Zeit für das nächste Gewinnspiel und diese Mal sind es gleich ein paar Spiele.

Drei Exemplare Wunderland (mit Signatur) und drei Exemplare von MindMaze - Verzwickte Rätsel stehen uns von Pegasus Spiele zur Verfügung und jetzt brauchen wir nur noch 6 Gewinner.

Was müsst Ihr dafür tun?

Einfach einen Kommentar/Antwort in dieser News zu folgender Frage: "Welches Spiel würdet ihr zum Spiel des Jahres 2014 wählen .... und .... Warum?"

Wir sind auf Eure Antworten gespannt, denn am Montag, den 21.04.2014 um 21 Uhr endet das Gewinnspiel! Viel Glück Euch allen und wenn Andreas dann vom Flittern wieder zurück ist wird er sich um alle noch offenen Spiele/Gewinner kümmern.

P.S.: Wer das Spiel Wunderland (noch) nicht kennt schaut sich einfach unseren Bericht bzw. das Video an.

 

 


<< nächst ältere   |   News Archiv   |   nächst neuere >>

Spiele-Shop

Verknüpfte Spiele:

42 Kommentare

Elektro (Marc Nübling) , 16.04.2014, 23:11 Uhr
Potato Man :)
Elektro (Marc Nübling) , 16.04.2014, 23:12 Uhr
achso... warum wollt ihr auch noch wissen: cleveres Stichspiel mit vielen taktischen Kniffen, vllt. das beste seit Wizard. Erfrischend anders dank Potato Man und Erzrivale Evil Potato.
Marcel (Marcel B.) , 16.04.2014, 23:30 Uhr
Concordia - wieder ein großartiges komplexes Spiel, das so schnell erklärt und verstanden ist. Dazu kommt eine ansehnliche Illustration und eine ganze Menge Spaß bei viele, vielen Runden!
Mahmut Dural (Mahmut Dural) , 17.04.2014, 05:41 Uhr
2013 steht für ein gutes Jahr mit tollen Vielspielerspielen und Erweiterungen.
Gute Familienspiele waren selten. Daher fällt mir nur ein gutes Familienspiel ein, welches auch schon an der grenze des "Kennerspiels" wäre und das ist "Glück auf". Der Einstieg ist ein Einfach, die Mechanismen sind leicht zu verstehen und das Spiel läuft rund und knackig. Eigentlich ein sehr empfehlenswertes Familienspiel.

Spiele wie Concordia, Madeira, Russian Railroads, Nations, Caverna oder Bruxelles sind definitiv Vielspielerspiele und keine Familienspiele.
Aber Glück auf ist m.E. ein Familienspiel. Die knackige Spieldauer und das Wettbewerb um die Aufträge ist ein Ansporn ohne anstrengend zu werden.
Andre Marti (Andre Marti) , 17.04.2014, 07:33 Uhr
Von mir aus ist Madeira das Spiel des Jahres. Meine Liesblingsspiele sind Keyflowers und Trajan. Aber ich denke das Spiel mit den 2 L wird das rennen machen.
wally (steffen wallraff) , 17.04.2014, 08:55 Uhr
Gardens von Kosmos

Einfache Regeln, aber trotzdem ist etwas nachdenken angesagt.
Bei diesem eigentlich abstraktem Spiel wurde ein schönes Thema aufgesetzt.
Christian Turkiewicz (Christian Turkiewicz) , 17.04.2014, 09:25 Uhr
Als Kennerspiel würde ich Spyrium sehen und falls es noch in den zeitl. Rahmen fällt Love Letter als SdJ.
Darthlord (Andreas Hensel) , 17.04.2014, 09:35 Uhr
Ich glaube Russian Railroads hat gute Chancen auf den Titel "Kennerspiel des Jahres".
Ich finde Love Letters sehr schön, aber den Titel "Spiel des Jahres" würde ich ihm eher nicht geben. Dann lieber Skull King (auch wenn das Spielprinzip nicht sehr neu ist).
Freakgeims (Michael Keller) , 17.04.2014, 10:24 Uhr
Ich würde wohl auch Love Letter zum Spiel des Jahres wählen. Die Gründe dafür sind offensichtlich: Schneller Einstieg durch klare und einfache Regel, kurze Spieldauer = einfach ein schönes Spiel mit der richtigen Mischung aus Glück, Taktik und Ärger ... :)
Brainbug (Robert Gralla-Koser) , 17.04.2014, 11:27 Uhr
Love Letter - schnell erklärt, schnell gespielt und damit mehr Zeit es gleich nochmal zu spielen.
andiric (Andrea Rickert) , 17.04.2014, 11:43 Uhr
Love Letter wird es, garantiert!!!!!!!! ;) Familienspiel, das schnell erklärt ist, leichte Regeln hat und schnell mal zwischendurch gespielt werden kann.
Tootles (Christian Hildenbrand) , 17.04.2014, 11:50 Uhr
"Camel Up" von eggertspiele - das Ding macht einfach Laune und deckt kleine und größere Spielegruppen auf einmal ab. :-)
anatoll (anatol dündar) , 17.04.2014, 12:56 Uhr
Für das SDJ tippe ich eigentlich auf ein Spiel von Pegasus - die Jury ist ja nicht ganz unpolitisch und Pegasus wäre sozusagen "mal an der Reihe"... ;-) Mein heißer Tipp wäre eigentlich auch Port Royal (weil einfach, familienübergreifend, schnell, spannend, stimmig) aber nachdem letztes Jahr schon ein kleines Kartenspiel gewonnen hat, wird die Jury vermutlich auf was größeres wieder gehen... Leider kenne ich die Nürnberger Neuheiten von Pegasus noch nicht, von daher tippe ich mal auf QUADRO von Zoch (weil spannend, klassissch, familienübergreifend und schönes Material).
Kennerspiel wird denke ich RRR.
Oliver Wendland, 17.04.2014, 14:16 Uhr
LOVE LETTER- das muss es werden. Einfach gelernt, immer lustig und mit einem zweiten Set auch für 5- 8 Personen spielbar.
cbc84 (Alex Hein) , 17.04.2014, 14:24 Uhr
Love Letter, weil es einfach faszinierend ist mit wie wenigen Karten man ein gutes, abwechslungsreiches Spiel machen kann und die Regeln sind auch schnell erklärt.
Marcel P. (Marcel Puffe) , 17.04.2014, 17:03 Uhr
Beim Kennerspiel würde ich Istanbul wählen. Schnelle und einfache Regeln, angenehme Spieldauer, ein leichter Glücksfaktor, macht ohne Abzüge mit 2-5 Personen Spaß, verschiedene Aufbaumöglichkeiten, optisch sehr ansprechend. Mein bisheriger Favorit aus diesem Jahrgang.

Camel Up wäre bisher mein Favorit für das Spiel des Jahres. Locker leichtes Familien- und Zockerspiel auch für größere Runden mit toller Austattung.
Happy, 17.04.2014, 17:10 Uhr
Beim SdJ tippe ich auf "Istanbul" von Pegasus. Es ist ein leicht erlernbares Spiel und hat doch seinen Reiz. Durch den variablen Spielplan kann es auch immer wieder anders aufgebaut werden. Beim Kennerspiel tippe ich auch auf RRR. Ein tolles Vielspielerspiel, dass nie langweilig wird, weil man soviele Möglichkeiten ausprobieren kann.
Huemer Alexander (Alex Huemer) , 17.04.2014, 20:19 Uhr
Also ;) SdJ: Camel Up da bin ich mir 100 % sicher ;), weil es alle Kriterien eines SdJ beinahe perfekt erfüllt. KdJ: Lewis& Clark , weil ich mir das wünschen würde. Bin mir aber wiederum 100% ;) sicher, dass es Russian Railroads wird... 100% liebe Grüße...
Yavanna (Manuela Ahlf) , 17.04.2014, 20:47 Uhr
mir gefällt "Burgenland" von Ravensburger. Ein tolles Familienspiel mit einer familienfreundlichen Spielzeit. Erinnert ein wenig an "Zug um Zug", allerdings etwas einfacher aber genauso klasse.
Krümelchen (Jennifer Menze) , 18.04.2014, 06:35 Uhr
Mein SdJ 2014 ist Love Letter. Warum? Ich habe es in mehreren unterschiedlichen Spielegruppen von Viel- bis Wenigspieler und mit den unterschiedlichsten Spieleranzahlen getestet. Jeder! fand es gut bis klasse, hatte Spass an der Idee und der Mechanik und es blieb fast nie bei einer Runde. So soll ein SdJ aussehen!
Steffen (Steffen Klauer) , 18.04.2014, 09:02 Uhr
Ich mag Love Letter sehr gerne, weil man einfach mit jedem spielen kann. Sogar Oma hat mitgespielt.
Markus Bayer (Markus B) , 18.04.2014, 09:11 Uhr
Ich würde ebenfalls Love Letter als Spiel des Jahres sehen, weil es schnell erklärt ist und dennoch in allen Besetzungen eine gute Spieltiefe bietet
Floeckchen (Nina Wunsch) , 18.04.2014, 11:55 Uhr
An Love Letter kommt man einfach nicht vorbei ;)
Aber auch Kashgar gefällt mir sehr gut. Einfache Regeln, kurze Spieldauer, interessanter Mechanismus und eine schöne Grafik...alles was ein Spiel des Jahres braucht
Buzz (Chris Kunz) , 18.04.2014, 14:09 Uhr
Ich tippe auf Camel Up. Einfaches spaßiges Spielkonzept, was gut für Familien geeignet ist.
ketzer0815 (Uwe Elsholz) , 18.04.2014, 23:27 Uhr
Eigentlich(tm) kann es nur "Lemminge" werden. Hier machen die Autoren alles richtig, was man für ein gutes Rennspiel braucht. Vom Ärgerfaktor, über taktische Mannöver bis hin zu "Boxenstops" (sprich: Neue Handkarten ziehen). Einzig die folgende Hausregel sollte Verwendung finden: Überbaute Plättchen kommen nicht aus dem Spiel, sondern zurück in den Vorrat. So kann man auch gegen Spielende noch Hindernisse auslegen und es ist nicht ab 2/3 des Spiels ein "Wer-die-besseren-Karten-zieht-gewinnt"-Spiel. Auch als Füller für Vielspieler zu empfehlen (bisher gab es immer gleich mehrere Partien hintereinander)
Esser (Gerrit Rickert) , 19.04.2014, 19:55 Uhr
Ich glaube, dass es Love Letter wird, einfach weil alle Kriterien für "Das Spiel des Jahres" passen. (Mir sagt es nicht so zu, aber das hat ja auch nichts damit zu tun)
Merlin1 (Daniel Ullenboom) , 20.04.2014, 09:58 Uhr
Ich sehe hier auch Loveletter ganz vorne, grade weil es so einfach zu lernen ist, dass jeder mitspielen kann.
Lena&Markus (Lena Wolf) , 20.04.2014, 13:19 Uhr
Auch wenn es wegen der Begriffe sicherlich kein Spiel des Jahres werden wird, sind es genau die Begriffe und deren Kombinationen die BANG! das Spiel ausmachen. Es ist selbsterklärend, Variabel in der Länge, man kann einfach so einsteigen. Ein tolles Spiel für zwischendurch oder "drumherum" ;) Das Spiel des Jahres für mich.
brettspieler (Axel Schön) , 20.04.2014, 17:07 Uhr
love letter. kurze Regel, schnelles Spiel, jeder versteht es.
jimbei18 (Dietrich Kress) , 20.04.2014, 17:10 Uhr
Ich bin auch der Meinung, dass Love Letter das Rennen macht. Es ist simpel und genial zugleich.
Und Hanabi hat gezeigt, dass auch kleine Spiele sehr wohl Spiel des Jahres sein können.
Orsbach (Iwen Kobow) , 20.04.2014, 17:14 Uhr
Eigentlich würde ich auch auf Love Letter tippen, aber ich bin mir nicht sicher, ob die Jury etwas dagegen hat, dass man früh rausfliegenk ann und dann, wenn auch nur kurz, rumsitzt... Daher tippe ich jetzt einfach auf Glück Auf, weil es ein sehr, sehr solides und schönes Spiel ist, das thematisch und optisch viel her macht (und ich hatte bisher noch keine Probleme mit den Aufzügen)
pascha64 (Sascha Stürmer) , 20.04.2014, 17:40 Uhr
love letter erstaunliches Spiel mit nur 16 Karten!
Gülsüm Dural (Gülsüm Dural) , 21.04.2014, 10:41 Uhr
Ich habe sehr sehr viele Neuheiten (die Highlights gespielt).
Als bestes Familienspiel (Spiel des Jahres) gönne ich es "Istanbul".
Als bestes Vielspielerspiel (Kennerspiel des Jahres) gönne ich es "Concordia".
nine.be (Janine Tschirner) , 21.04.2014, 12:15 Uhr
Ich stimme für "Sanssouci" oder für "Splendor". Beides Spiele mit einfachen Regeln und hohen Wiederspielreiz (mMn). "Russian Railroads" ist für mich das Kennerspiel des Jahres.
codyflo, 21.04.2014, 20:44 Uhr
Meiner Meinung nach wird es Love Letter. Mit so wenigen Karten so viel Spielspaß für jedermann.
Jörg Herrmann (Jörg Herrmann) , 22.04.2014, 07:58 Uhr
Im Bereich Spiel des Jahres (Familienspiel) würde ich Camel Up nehmen. Ei witziges schönes Spiel welches auch was fürs Auge bietet. Love Letter ist mir da zu wenig. Als Kennerspiel würde ich Glück auf oder Lewis& Clark nehmen.
Jörg (Jörg Köninger) , 24.04.2014, 13:47 Uhr
Danke für die Teilnahme, Andreas nimmt in den nächsten Tagen die Auslosung vor!
Smuker (Andreas Buhlmann) , 26.04.2014, 15:25 Uhr
Emails an die Gewinner sind gerade alle raus, warte jetzt nur noch auf die Adressdaten um die Packete die Tage loszuschicken. Je ein Wunderland geht an: Mahmut Dural, Jennifer Menze und Lena & Markus und je ein Mind Maze an: Anatoll, Jörg Herrmann und Uwe Elsholz.... Viel Spaß damit...
Mahmut Dural (Mahmut Dural) , 01.05.2014, 16:06 Uhr
Das Spiel ist angekommen. Vielen Dank! Auf meinem Spiel sind zwei Signaturen. Zu wem gehören die beiden Signaturen. Es gibt doch nur ein Autor des Spiels.

LG
Mahmut
Smuker (Andreas Buhlmann) , 02.05.2014, 10:25 Uhr
Hi Mahmut ich tippe mal auf autor und Illustrator? wäre das möglich? :)
Mahmut Dural (Mahmut Dural) , 24.09.2014, 05:49 Uhr
Hallo Smuker, Dirk Hillebrecht und Jarek Nocon wären der Autor und der Grafiker. Nur aus den Autogrammen lese ich diese Namen nicht raus. Wäre schön zu erfahren, von wem diese Autogramme sind. Was hat denn Pegasus gesagt?
Smuker (Andreas Buhlmann) , 01.10.2014, 11:54 Uhr
Hi Mahmut laut Verlag ist es Autor und Illustrator....

Kommentar schreiben:

Diese News ist älter als 788 Tage.
Kommentieren nicht mehr möglich...