Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Spieltest: Risiko Evolution (Hasbro / Heidelberger Spieleverlag)

spiel   |   Fr. 31.08.2012, 23:17 Uhr   |   Jörg   |   Kommentare (0)   |   Bookmark and Share

Bevor wir mit den einführenden Worten beginnen, der eine oder andere wichtige Hinweis:

Wer sich mit diesem Spiel im Vorfeld etwas befasst hat, weiß bereits, dass hier mit jeder weiteren Partie einige zusätzliche „Ereignisse“ einfließen, die man als interessierter Spieler nicht in allen Details an dieser Stelle lesen will. Schließlich soll auch die Vorfreude auf das Spiel nicht vorweggenommen werden.
So haben wir den Testbericht im Bereich Ablauf auch etwas unterteilt und weisen im zweiten Teil auf die Neuerungen hin, die man lesen kann aber nicht muss.
Natürlich haben wir diesen Bericht auch mit Bildern bestückt und viele weitere befinden sich in der Bildergalerie. Doch Vorsicht, in der Galerie sind auch bestimmte Dinge zu sehen, die man erst nach einigen Partien zu Gesicht bekommt!

Doch um was geht es genau? Wieder einmal so ein Risiko zu einem bestimmten Thema? Oh nein!

Denn das Vorwort in der Anleitung verrät bereits einiges. Grund genug auch einmal einen Abschnitt direkt daraus zu übernehmen:

„Mit der Evolution-Edition erleben Sie Risiko auf eine ganz andere Art: Was Sie in dem einen Spiel tun, wirkt sich nämlich auf alle zukünftige Spiele aus. Ihre Handlungen haben Konsequenzen, mit denen sie die Geschichte Ihrer Welt formen. Sie werden auf dieses Spiel schreiben, Dinge markieren, Aufkleber anbringen und sogar einige Teile wegwerfen. Tatsächlich. Irgendwann wird Ihr Spiel einen Krieg durchgemacht haben – Ihren Krieg.  … Die ersten Spiele in dieser Welt werden relativ einfach und überschaubar sein (für Risiko-Verhältnisse), doch was Sie dabei tun, beeinflusst alle nachfolgenden Spiele. Je tiefer Sie in die Kriege einsteigen, desto komplexer wird das Spielgefühl.“

Oha und schon erblicken wir nach dem Öffnen der Schachtel versiegelte Päckchen und Umschläge, die erst bei gewissen Voraussetzungen geöffnet werden dürfen. Zum Beispiel:
>Öffnen, wenn die 9. Kleinstadt gegründet wurde
>Öffnen, wenn eine Fraktion eliminiert wurde.
Etc.

Mann ist das spannend und irgendwie klingt das wie ein Männerabend mit viel Spaß.So versammelten wir uns zu Fünft (zu insgesamt 7 Partien) und zu Dritt (zu insgesamt 5 Partien), um mehrere Abende und halbe Nächte durchzuzocken. Zum ersten Mal gestatten wir ausdrücklich am Tisch Essen und Getränke in allen möglichen Variationen, was auf einem Bild in der Galerie auch teilweise gut zu erkennen ist. Einige unserer lieben Spieler wollten ja schon immer mal die Sau raus lassen!

Bevor wir loslegen noch ein Hinweis zur Anleitung. Im Vorfeld gab es im Internet vereinzelte Hilferufe, dass die Anleitung problematisch wäre, so dass es mittlerweile auch eine FAQ zum Download auf der Seite des Heidelberger Spieleverlags gibt. Diese Zusammenstellung einiger Fragen benötigt man aus unserer Sicht nicht unbedingt, denn zumindest wir kamen als sehr geübte Risiko-Spieler mit etlichen Versionen und somit auch mit dieser Evolution Ausgabe zurecht. Dennoch sollte man durchaus ein Ausdruck der FAQ vor der ersten Partie in Betracht ziehen. Denn es wäre zu schade, wenn während der Partie unlösbare Probleme auftreten. Gewiefte Spieler lesen sich die FAQ gleich vor der ersten Partie durch.
So genug geredet, schauen wir uns das Spiel genauer an.


Quelle:  zum Spieltest

<< nächst ältere   |   News Archiv   |   nächst neuere >>

0 Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren