Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Martina Fuchs wird Mitglied der Spiel des Jahres-Jury, Sandra Lemberger scheidet aus.

allgemein   |   Do. 30.07.2020, 21:02 Uhr   |   Mathias   |   Kommentare (0)   |   Bookmark and Share

Mehr zum Thema

Klicke eines der folgenden Schlagworte an um nach weiteren Inhalten zu suchen:

Wer sich die Verleihung zum Kennerspiel des Jahres 2020 und zum Spiel des Jahres 2020 angesehen hat, wird vermutlich dort schon eine Veränderung mitbekommen haben:

Nach drei Jahren als Beirätin für das Kinderspiel des Jahres (2007 - 2010) und der Zeit von 2010 bis zum 31.07.2020 als Mitglied der Jury für das Kennerspiel des Jahres (ab 2011) und das Spiel des Jahres, scheidet Sandra Lemberger mit Ablauf des morgigen Tages aus dem Spiel des Jahres e.V. aus. Mit ihren Rezensionen, die hauptsächlich auf der Internetseite Hall9000 erschienen sind, hat sie stets geholfen das Hobby Spiel zu verbreiten und möglichst viele Spielerinnen und Spieler die für sie passenden Spiele finden zu lassen. Zudem hat sie unter anderem auch Spiele mit Gefängnisinsassen gespielt. Nach eigenen Angaben wird der Verein ihren Humor und ihren Frohsinn, sowie ihre stets ausgleichende Art vermissen.

Ab dem 01. August 2020 begrüßt die Jury allerdings auch ein neues Mitglied.

Martina Fuchs, die als pädagogische Fachkraft in Köln arbeitet und mehrere Spieletreffs ins Leben gerufen hat, wird die Arbeit der Jury künftig verstärken. Vielen ist sie wahrscheinlich auch als Mitglied des Podcasts Fux und Bär, in welchem sie regelmäßig über Spiele spricht, bekannt.

Ein Platz im Beirat für das Kinderspiel des Jahres wurde zudem neu ausgeschrieben und aus über 60 Bewerbungen wurde Indra Dikhoff ausgewählt. Die Erzierherin in einem Hort einer Grundschule wird ab August die Arbeit der eigenständigen Jury für das Kinderspiel des Jahres unterstützen.

Wir Cliquenabendler wünschen Sandra Lemberger Alles Gute für die Zukunft und Martina Fuchs und Indra Dikhoff viel Erfolg und noch mehr Spaß in ihren neuen Funktionen.


Quelle:  Spiel des Jahres e.V.

<< nächst ältere   |   News Archiv   |   nächst neuere >>

0 Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren