Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Details zu den Amigo-Neuheiten sind nun bekannt

spiel   |   Fr. 03.01.2020, 13:00 Uhr   |   Mathias   |   Kommentare (0)   |   Bookmark and Share

Mehr zum Thema

Klicke eines der folgenden Schlagworte an um nach weiteren Inhalten zu suchen:

Mit unserer News vom 16. Dezember 2019 haben wir euch bereits von den Amigo Neuheiten für das Frühjahr 2020 berichtet, die bereits Ende Januar im Handel erhältlich sein werden. Nun sind noch etwas mehr Details zu den Spielen bekannt geworden, die wir euch nicht vorenthalten wollen.

In Biber-Gang ist es das Ziel der Spielerinnen und Spieler in der eigenen Auslage möglichst geringe Punkte zu haben. Am Zug zieht man die oberste Karte vom Nachziehstapel oder Ablagestapel. Nun kann man diese Karte entweder mit einer Karte in der eigenen Auslage, bestehend aus acht Karten, tauschen (verdeckte oder offene) oder die vom Ablagestapel gezogene Karte direkt wieder abwerfen und eine verdeckte Karte der eigenen Auslage aufdecken. Zwei gleiche Karten in einer Spalte zählen keine Punkte und Biber fungieren als Joker in der Auslage. Sobald eine Person alle Karten aufgedeckt hat, sind alle anderen noch einmal dran. Wer dann die wenigsten Punkte in der eigenen Auslage hat, gewinnt. Das Spiel greift damit das klassische Prinzip des Spiels "Golf" wieder auf.

In Chili Dice muss man auf zehn Feldern insgesamt die meisten Punkte erreichen. In die Felder müssen unter anderem Zahlen von eins bis sechs, Pasche oder Strassen eingetragen werden. Wer am Zug ist, darf so oft würfeln wie er oder sie will. Allerdings darf jede Person nicht mehr als 30 Würfe in einer Partie nutzen, um die zehn Felder zu füllen. Ungenutzte Würfe bringen am Ende noch jeweils 5 Punkte. Zudem hat jeder Würfel eine Seite mit roten Chilipunkten. Würfelt man diese, darf man den Würfel auf eine beliebige Seite drehen. Dreht man den Würfel nicht, bringen diese Würfel Pluspunkte je nach Feld, welches man füllen möchte und können so Ergebnisse verdoppeln oder ähnliches. Außerdem kann man einen "kleinen Chili" (alle sechs Würfel zeigen eine 1, 2 oder 3), der 50 Punkte, bzw. einen "großen Chili" würfeln (alle sechs Würfel zeigen ein 4, 5 oder 6), welcher 75 Punkte bringt. Zeigen alle sechs vorhandenen Würfel ihe rote Seite, ist dies sogar ein "scharfer Chili" für 100 Punkte. Wer am Ende die meisten Punkte hat, gewinnt.

In Chip it wollen die Spielerinnen und Spieler ihre Chips und Karten loswerden. Je nach Zahl der Mitspielenden bekommt man 10-15 Karten und drei Chips zugeteilt. Die Karten werden in Kombinationen ausgespielt. Dies kann eine einzelne Karte sein oder mehrere Karten mit gleichem Wert. Die nachfolgenden Personen müssen diese Kombination mit einer gleichen Anzahl an Karten aber mit einem höheren Wert überbieten oder passen. Wer passt kann zwei Punkte loswerden und gibt entsprechend Chips ab (diese haben Werte von 1, 2 oder 3 Punkten). Alternativ kann man aber auch Chips nehmen, um Kartenwerte zu erhöhen, damit man diese ausspielen kann. Grüne Karten erhöhen durch einen Chip ihren Wert um 1 je Punkt, lilane Karten verdoppeln ihren Wert je Punkt. Haben in einer Runde alle außer einer Person gepasst, endet diese und diese Person beginnt eine neue Runde. Das Spiel endet sofort, wenn es jemandem gelingt alle Karten und alle Chips loszuwerden.

Gemeinsam müssen alle in Hönigtöpfchen versuchen mit den vier Bienen den Honig von den Blumen zu sammeln, ehe der Herbst kommt. Die Blumen werden in einem Kreis ausgelegt. Wer am Zug ist, würfelt und zieht dann eine der vier farbigen Bienen weiter auf ein Blumenfeld. Ist dort der farblich passende Blumentopf zu sehen wird der Honig gesammelt und das Plättchen umgedreht. Manchmal sind dort aber auch zwei farbige Töpfe zu sehen, was dann auch zwei passende Bienen erfordert. Würfelt man jedoch ein Blatt, so wird ein Blattplättchen aus der Mitte aufgedeckt und die entsprechende Zahl an Schritten auf der Leiste in Richtung Herbst gegangen. Alle gewinnen, wenn der gesammte Honig gesammelt wurde. Alle verlieren allerdings, wenn das große Blatt den Boden erreicht und der Herbst beginnt.

Wer in Verflixxt am Zug ist, würfelt und zieht seine Figur entsprechende Anzahl an Feldern im Parkour weiter. Steht man allein auf einem Feld und zieht weiter, so nimmt man sich das entsprechende Plättchen und verkürzt den Parkour dadurch. Weitere Plättchen, die man nimmt, werden immer aufgestapelt. Verlässt man eine "Schenken"-Tafel, so muss man das oberste Plättchen seines Stapels an einen anderen Mitspieler geben. Ist es ein positives Plättchen geht es an den Spieler oder die Spielerin mit der geringsten Punktzahl auf dessen oder deren obersten Plättchen, ist es ein negatives Plättchen entsprechend an die Person mit dem besten Plättchen oben. Bei einem "Klauen"-Feld darf man sich hingegen das oberste Plättchen eines Spielers oder einer Spielerin nehmen. Sind alle Figuren im Ziel, summieren alle ihre Stapel und wer die meisten Punkte hat gewinnt. Dies ist eine überarbeite Version des Klassikers Verflixxt im neuen Design. Eine Profi-Variante mit den alten Regeln für ein taktischeres Spiel ist enthalten.


Quelle:  Newsletter von Amigo

<< nächst ältere   |   News Archiv   |   nächst neuere >>

Spiele-Shop

Verknüpfte Spiele:

0 Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren