Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Der Inhalt der ersten beiden Titel der Stefan Feld City Collection ist bekannt - Kickstarter-Kampagne startet am 18. August

spiel   |   Fr. 17.07.2020, 23:12 Uhr   |   Mathias   |   Kommentare (0)   |   Bookmark and Share

Mehr zum Thema

Klicke eines der folgenden Schlagworte an um nach weiteren Inhalten zu suchen:

Heute hat der Verlag Queen Games mit den Titeln Hamburg und Amsterdam die ersten beiden Spiele im Rahmen der Stefan Feld City Collection bekanntgegeben. Für die beiden Spiele, die Neuauflagen von bereits bekannten Titeln des Autors sein werden, wird am 18. August eine Kickstarter-Kampagne starten.

Hamburg ist eine überarbeitete Neuauflage des Spiels Brügge im Rahmen der Stefan Feld City Collection von Queen Games.

Es ist ein Kartenspiel, in welchem diese fünf verschiedene Eigenschaften haben. Die Spielerinnen und Spieler müssen daher ihre Karten sinnvoll nutzen, um Katastrophen abzuwenden und verschiedene Ziele im Wettlauf zu erreichen. Alle agieren als Stadtoberhäupter der Stadt Hamburg im 19. Jahrhundert und zu Beginn jeder der acht Runden werden sechs farbige Würfel geworfen und die Mitspielenden bekommen in der passenden Farbe einen Schadensmarker, sollte eine fünf oder sechs in einer Farbe gewürfelt werden. Beim schwarzen Würfel muss ein Marker gezogen werden, der auf der Rückseite eine andere Farbe hat. Sollte man von einer Farbe im Spiel drei Schadensmarker bekommen haben, erhält man eine Strafe. Bei Würfeln mit einer eins oder zwei drauf haben alle die Chance Geld auszugeben, um auf der Leiste des Bürgermeisters voran zu kommen. Der schwarze Würfel aktiviert zudem den Geistlichen im Michel und dies kann am Ende Punkte für bestimmte Gebäude geben. Anschließend werden Karten ausgespielt. Diese zeigen verschiedene Orte in Hamburg. Sie können dazu genutzt werden die Stadtmauer zu bauen, Boote zu aktivieren (mit einer drei oder vier), ein Baugrundstück starten oder ein Gebäude auf einem Grundstück zu bauen. Gebäude bringen neue Fähigkeiten oder Siegpunktbedingungen für das Spielende. Punkte gibt es während des Spiels für verschiedene Ziele. Zudem winken Bonuspuntke, wenn eine Person allein eine von fünf verschiedenen Bedingungen in einer Runde erfüllt. Wer am Ende die meisten Punkte hat, gewinnt das Spiel. 

In das Spiel sind auch die aus dem Spiel Brügge bekannten Erweiterungen "Die Stadt am Zwin" und "Die Haustiere" integriert.

Amsterdam ist eine überarbeite Version des Spiels Macao im Rahmen der Stefan Feld City Collection von Queen Games. Es wird eine verbesserte Kartenbalance und neue Spielelemente beinhalten.

Die Spielerinnen und Spieler kombinieren in diesem Spiel verschiedene Fähigkeiten und nutzen verzögerte Boni für ausgewählte Aktionen. Als Händlerinnen und Händler im Amsterdam des 20. Jahrhunderts agieren die Spielerinnen und Spieler in der schönen Metropole Hollands. Zu Beginn des Spiels werden jeweils zwei Karten auf die 12 Felder auf dem Spielbrett gelegt. Außerdem werden jede Runde zwei weitere Distriktkarten, zwei Gebäude- und zwei Berufskarten zu einer Auslage von sechs Karten zusammengestellt. Diese kosten farbige Aktionswürfel und bieten entweder eine neue Aktion, eine Speziafähigkeit oder die Möglichkeit Punkte zu machen. Alle nehmen nacheinander eine Karte und danach wird eine Marktkarte aufgedeckt, mit welcher die Mitspielenden Geld gegen Punkte tauschen können. Anschließend werden die sechs farbigen Aktionswürfel geworfen und alle Spielerinnen und Spieler entscheiden sich für einen, wobei mehrere Personen auch den gleichen Würfel nutzen können. Dafür können dann soviele passende Aktionswürfel genommen werden, wie der Würfel zeigt. Diese werden in Bezug auf die Würfelzahl auf das passende Feld der eigenen Windrose gelegt. Diese wird dann gedreht, sodass sie Mitspielenden den Zugang zu den Aktionswürfeln auf dem ersten Feld der Windrose erhalten. Diese Aktionswürfel werden, wie schon erwähnt, genutzt um Karten zu kaufen und damit eine der neun verschiedenen Waren zu erhalten oder Waren oder Arbeiter auf Kanälen zu Lagern zu befördern. Punkte gibt es für ausgelieferte Waren oder Boni auf den gekauften Karten. Wer am Ende die meisten Punkte hat, gewinnt das Spiel.

Auch die nächsten beiden Titel, deren Seiten der Spieleschachteln mit bekannten Monumenten wir auch schon kennen, sind mit New York City und Marrakesh nun bekannt. Während die US-Metropole auch eine Neuinterpretation eines bereits bekannten - aber noch nicht benannten - Spiels von Stefen Feld sein wird, soll es sich bei Marrakesh um ein komplett neues Spiel handeln. Diese beiden Titel sollen im Jahr 2021 erscheinen. Bei einem entsprechenden Erfolg sollen dann noch weitere Titel folgen.


Quelle:  BoardGameGeek

<< nächst ältere   |   News Archiv   |   nächst neuere >>

Spiele-Shop

Verknüpfte Spiele:

0 Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren