Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 03.09.2017 - von Jörg

Stoopido




Details


Verlage:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2017

Anzahl der Spieler:
2 bis 4 Spieler

Spielzeit:
20 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 6 Jahre

Durchschnittswertung:
6/10 bei 1 Bewertungen



Bestellen





Vorwort

Ausgehend vom Cover sieht das Ganze schon etwas verrückt bzw. bekloppt aus und ich überlege gut, ob das den Kindern überhaupt gefallen könnte. Doch warum so pessimistisch, so schlimm bzw. peinlich kann das Spiel nicht sein, oder?

Nein, so viel steht fest, sofern man bereits in das beigefügte Video reingeschaut hat.

Spielablauf:

Schließlich geht es ja nur darum sich eine verrückte Brille mit Zusatzmaterial zu bauen. Vor der ersten Partie sollte allerdings ein Erwachsener die Clips an den Plättchen befestigen.
Jeder setzt eine Brille ohne Zubehör auf und die Materialien wie Ohren, Nase, Hütchen und Brillenaufsatz verteilt man in der Tischmitte.
Ein Spieler beginnt und würfelt. Je nach Ergebnis versuchen die Spieler schnellstmöglich auf den Quietscher in der Tischmitte zu schlagen. Der Schnellste sucht sich dann je nach Symbol des Würfels ein gewünschtes Teil aus der Mitte aus.
Zeigt das Symbol allerdings den Quietscher, darf der schnellste Spieler ein beliebiges Teil für einen Mitspieler aussuchen. Wird das Symbol einer Brille gewürfelt, sucht der linke Spieler ein Teil aus und befestigt es an der Brille des aktiven Spielers.

Das Spiel ist zu Ende sobald ein Spieler seine Brille mit allen Dingen vervollständigt hat.

s Meinung:

Ist das jetzt cool oder peinlich? Anfangs dachte ich das geht doch gar nicht, doch nach den ersten Partien macht das Spiel auch mir als Papa Spaß. Gerade wenn die Kinder den Papa mit weiblichen Utensilien auf der Brille ausstatten. Der Spaß steht hier eindeutig im Vordergrund und wie man im Video erkennt kam dieser nicht zu kurz. Ob zu zweit, zu dritt oder zu viert das Spiel funktioniert und mittlerweile spielen es die Kinder auch gerne ohne den Papa. Die Clips muss man allerdings (am besten) durch einen Erwachsenen zusammenfügen, was einmalig vor der ersten Partie passiert.
Wer ein leichtes aber durchaus witziges Kinderspiel sucht, in dem der Spaß in ca. 20 Minuten nicht zu kurz kommt wird hier mit Sicherheit fündig.

Jörg Köninger für cliquenabend.de

GESAMT-
WERTUNG:
6/10
Schnell gespieltes Funspiel mit lustigem Brillenzubehör.
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder


Momentan sind zu diesem Spiel noch keine Videos vorhanden.

Ähnliche Spiele

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

RSS

Aktuelle News

Aktuell keine News vorhanden. Weiter zu allen News