Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 05.09.2017 - von Jörg

Frog Dog




Details


Verlage:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2017

Anzahl der Spieler:
2 bis 6 Spieler

Spielzeit:
15 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 4 Jahre

Durchschnittswertung:
6/10 bei 1 Bewertungen



Bestellen





vorstellung vom 05.09.2017

Frog Dog (beleduc) - ab 4 Jahre - Teil 230

Vorwort

Spielen und dabei noch etwas Lernen. Die Mischung ist wichtig und der Spaß darf dabei nicht zu kurz kommen. In Frog Dog spielen somit nicht nur bekannte Tiere auf Karten eine Rolle, sondern es darf, nein es muss auch gewürfelt werden.

Spielablauf:

Anfangs liegen bereits sechs zufällige Tierkarten des verdeckten Stapels auf sechs Farbkarten und damit kann es auch schon losgehen. Ein Spieler würfelt mit dem großen und kleinen Farbwürfel. Der große Würfel steht für den ersten Teil des Tiernamens (z.B. Hund), der kleine Würfel für den zweiten Teil (z.B. Frosch). Stimmen beide Farben überein oder ist auf beiden Farbkarten das gleiche Tier hinterlegt, wird das Tier „nachgeahmt“. Bei Unterschieden wie im o.g. Beispiel ruft man den Tiernamen Hundfrosch, was natürlich immer lustig klingt.
Da alle gleichzeitig spielen geht es um Schnelligkeit und der schnellste Spieler erhält eine (bei gleichen Farbwürfen) oder beide Karten. Anschließend werden zwei neue Karten platziert. Ist der Kartenstapel leer und kann somit nicht mehr aufgefüllt werden gewinnt der Spieler mit den meisten Karten.

s Meinung:

Lustige Tiernamen können in diesem schnellen Spiel gebildet werden. Da alle gleichzeitig spielen, wird es durchaus hektisch am Tisch und gleichzeitig darf man aufgrund der Farbwürfel den Überblick nicht verlieren. Das Ganze in Worte zu fassen ist gar nicht so einfach, so dass ich mir auch an dieser Stelle eine Empfehlung auf das beigefügte Video nicht verkneifen kann. Hier erkennt man wie schnell man im Kopf kombinieren muss, um auch als Erster eine bzw. zwei Karten zu bekommen.
Als Mitbringspiel und Spiel für Zwischendurch, aber auch als Spiel für die Sprachförderung bedient man sich durchaus gerne dieses Spiels, wobei ich mittlerweile meine Kinder nicht mehr zusammenspielen lassen, denn der Papa will auch mal gewinnen.

Jörg Köninger für cliquenabend.de

GESAMT-
WERTUNG:
6/10
Lustiges Tiernamen-Spiel, welches auch der Sprachförderung dient.
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder




Momentan sind zu diesem Spiel noch keine Videos vorhanden.

Ähnliche Spiele

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

RSS

Aktuelle News

Aktuell keine News vorhanden. Weiter zu allen News