Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?



Details


Verlage:
Autoren:
Illustratoren:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2011

Anzahl der Spieler:
2 Spieler

Spielzeit:
75 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 10 Jahre

Durchschnittswertung:
7.5/10 bei 2 Bewertungen



Bestellen




Testbericht vom 31.08.2012 - von Jörg

Die Fürsten von Catan: Finstere Zeiten



Vorwort:

Die Neuauflage des Catankartenspielklassikers heißt „Die Fürsten von Catan“. Überarbeitete Grafik, kleiner Änderungen in den Abläufen und gleich drei neue Erweiterungen beinhaltet dieses Spiel.“ Dies ist der Ausschnitt aus unserem Fazit zum Grundspiel, welches bei uns mit 9 und sogar 10 von insgesamt 10 möglichen Punkten bewertet wurde. Ein Spiel, welches man somit gleich blind kaufen kann, zumal auch der Preis sehr überzeugt.
Für Nachschub sorgen drei Themensets, die in diese erste Erweiterung einfließen. Das war aber noch nicht alles, denn auch Siegpunktzähler sorgt für Aufsehen.

Schauen wir uns den Inhalt etwas genauer an.

Ziel des Spiels:

An den Zielvorgaben hat sich nichts geändert, außer dass mit dem Siegpunktzähler jetzt auch die Punkte beider Spieler klar ersichtlich sind.

Spielaufbau:

Die drei Themensets bestehen aus insgesamt 90 Karten, so dass je nach ausgewähltem Set neue Karten das Grundspiel ergänzen. An dem bisherigen Aufbau mit den Themensets, die man bereits aus dem Grundspiel kennt, ändert sich nichts.

Spielablauf:

Etwas zum Ablauf müssen wir ergänzen, denn die Karten wurden etwas besser ausgestaltet. Diese sind jetzt mit einem zweiten Reiter über dem Textbalken ausgestattet, so dass eine noch bessere Übersicht gewährleistet ist. In späteren Auflagen von „Fürsten von Catan“ wurden die betroffenen Karten auch mit diesem Reiter versehen.
Änderungen ergeben sich dadurch nicht, so dass alle Karten (mit oder ohne Reiter) miteinander verwendet werden können.

Es gibt allerdings neue Kartenarten: Zentralkarten, Ortschaftsausbauten, Stadtausbauten und Landschaftsausbauten dürften ja bisher geläufig sein. Hinzu kommen jetzt Straßenergänzungen und als neue Zentralkarten die Metropolen sowie Zählkarten. Konnte man bisher das Fürstentum mit Einheiten und Gebäuden ausbauen, kommen jetzt noch „Besondere Orte“ hinzu.
Hierzu schaut man sich vor Beginn einer Runde nach den bekannten Regeln einfach die neuen Karten etwas genauer an.
Landschaftsausbauten wie Goldversteck oder Grenzfestung werden immer über oder unter eine Landschaft gelegt und hierzu nennt die Anleitung auch einige Hinweise. Die „Besondere Orte“ sind Ausbauten, die weder Einheiten noch Gebäude sind und auch immun gegen Angriffskarten und Ereignisse sind.
Die Straßenergänzungen mit hellblauem Textkasten (Reiter Straße) sind in dieser Erweiterung Gebäude und die Auslage bzw. Position wird angegeben.
Metropolen als neue Zentralkarten können weder abgerissen, noch vom Mitspieler angegriffen werden und sind vier Siegpunkte wert.
Die Zählkarten sind als abstrakte Karten zu sehen und knüpfen in dieser Erweiterung an das Themenset Barbaren an, mit der sich weitere Siegpunkte generieren lassen.
Als neues Spielkonzept sind Fremdkarten enthalten, die nicht ins eigene Fürstentum, sondern in das des Mitspielers gelegt werden. Diese können positive aber auch negative Auswirkungen haben. Einige sind auch an bestimmte Bedingungen geknüpft.

Die neuen Themensets schaut man sich vor der Partie gut an und je nach Wahl gibt es auch kleinere Regeländerungen, die in der Anleitung aufgeführt sind.
Das Duell der Fürsten wird unverändert mit einzelnen Ausnahmen fortgeführt und auch hier nennt die Anleitung wichtige Punkte, die man beachten muss.
Auf die Einzelheiten verzichten wir, zumal die meisten Spieler sich an den drei Themensets orientieren und damit ihre Spielzeit verbringen.
Um allerdings die Sets richtig zu verstehen und insbesondere auch sinnvoll anzuwenden lohnt sich ein Blick auf einzelne Karten, so dass wir von einem Blindspiel („Lass uns einfach mal spielen!“) abraten. Sofern Unklarheiten vorhanden sind, kann man Detailangaben in der Anleitung nachlesen.

Strategie:

Strategie spielt nach wie vor eine wichtige Rolle, wobei man nach wie vor an Straßen und weiteren Landschaften nicht vorbeikommt. Sie bilden eine Grundlage, um dann im weiteren Verlauf sich den lohnenswerten neuen Themensets zu widmen.
Denn diese Karten sind oft an gewissen Voraussetzungen geknüpft, die man nicht sofort erfüllen kann. Das wird insbesondere bei dem Set Handelsherren deutlich, in dem die Häfen eine wichtige Rolle spielen.

An dieser Stelle könnten wir euch auch einige Beispielsituationen aufführen, doch da sich die Zusammensetzung der Karten und somit auch Möglichkeiten ständig ändert, verzichten wir darauf.

Deutlich wurde allerdings in unseren Partien, dass größere Punkterückstände mit bestimmten Karten auch aufholbar sind, so dass es am Ende durchaus knapp zur Sache geht.

Interaktion:

Abhängig vom Set und vom Spielverlauf ist der Interaktionsfaktor unterschiedlich hoch. Allerdings bringen die Fremdkarten deutlich mehr Angriffsfläche, da diese ins gegnerische Fürstentum zu legen sind.

Glück:

Nach wie vor ist der Glücksfaktor sehr gering. Natürlich bedarf es in der Anfangsrunde eine glückliche Würfelhand, denn ein guter Start in eine Partie kann nie schaden. Durch die Vielzahl sehr unterschiedlicher Karten hat man allerdings immer wieder die Möglichkeit, an den führenden Mitspieler heranzukommen, so dass wir trotz der ständigen Würfelei den Faktor als nicht all zu hoch einstufen.

Packungsinhalt:

Der Preis mit knapp über 10 Euro ist wirklich sehr gut, zumal die Karten wieder einmal schön illustriert sind und die Anleitung eine gute Struktur bietet. Der beigefügte Siegpunktzähler ist endlich dabei, so dass man auch ständig seine aktuellen Punkte anzeigen kann. Die drei beigefügten Sets sind ausreichend und manch einer freut sich schon auf die nächste Erweiterung.

Spaß:

Etwas Spielerfahrung muss man einfach mitbringen, denn mit dieser Erweiterung steigt der Schwierigkeitsfaktor aber auch die Komplexität des Spiels etwas an. So sind es auch oft nur geübte Spieler, die sich an diese Erweiterung heranwagen. Trotz einer Vielzahl an bisher absolvierten Partien benötigten auch wir die eine oder andere Partie, um die Möglichkeiten der einzelnen Sets richtig ausschöpfen zu können. Mit jeder weiteren Partie stieg der Spielspaß an, was nicht nur an den neuen Kartenaktionen und Legemöglichkeiten lag. Insgesamt gesehen fällt der Spielspaß allerdings nicht so hoch aus wie im Grundspiel. Das liegt vielleicht auch daran, dass wir das Grundspiel mit all ihren Möglichkeiten schon fast als ausreichend aus unserer Sicht einstufen. Der Reiz an neuen Themensets ist aber nach wie vor vorhanden, so dass wir auch irgendwie nicht Nein zu dieser Erweiterung sagen können. Auch der Preis ist klasse, so dass mit tollen Grafiken in der Hand der Spaß weiterhin zum Tragen kommt.

`s Meinung:

Die erste Erweiterung ist endlich da und dabei handelt es sich nicht nur um drei neue Themensets. Diese Karten bringen neue Möglichkeiten ins Spiel, die man aus dem Grundspiel bisher nicht kannte und auf die wir im Bericht näher eingegangen sind. So ist der beigefügte Siegpunktzähler auch sehr sinnvoll, da man die Vielzahl an Aktionen erst einmal verstehen muss. So benötigt man durchaus die eine oder andere Partie, da das Zusammenspiel einzelner Karten noch mehr in den Vordergrund rückt. Der Spielspaß ist weiterhin vorhanden, wobei wir mit dem Grundspiel nach wie vor fast mehr unsere Freude haben. Leider fehlt hier der Zähler und irgendwie will man dann doch das eine oder andere Mal ein neues Themenset ausprobieren. So wird man letztendlich an dieser Erweiterung auch kaum vorbeikommen.

Silke und Jörg Köninger für cliquenabend.de

Vielen Dank an Kosmos für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

STRATEGIE
8 von 10
Weiterhin sehr hoch!
INTERAKTION
6 von 10
Abhängig vom Set!
GLÜCK
3 von 10
Trotz der Würfel sehr gering!
PACKUNGSINHALT
8 von 10
3 Themensets und ein Zähler, was will man mehr!
SPAß
7 von 10
Immer noch hoch, doch etwas niedriger als das Grundspiel!
GESAMT-
WERTUNG:
7/10
"3 Themensets und ein Punktezähler! Neue Karten mit neuen Ideen bringen Abwechslung in die bisherigen Abläufe."
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

`s Meinung:

Siedler von Catan Kartenspielfans ist es sicherlich nicht neu, denn auch damals bei der ersten Auflagen gab es Erweiterungen und verschiedene Themensets. Auch der Separate Punktezähler konnte man bereits bei der Erstauflage separat kaufen. Bei der Neuauflage wurden nun ja alle Sets nochmal redaktionell überarbeitet und der Punktezähler praktischer Weise hinzugefügt.
Spieleliebhaber vom CATAN-Kartenspiel kommen an dieser Erweiterungen auf jeden Fall nicht vorbei. Zum einen ist der Punktezähler ein sehr nützliches Gimmick und zum anderen hat man mit den verschiedenen Themensets sehr viel Abwechslung.

Andreas Buhlmann für cliquenabend.de

STRATEGIE
7 von 10
Wie auch schon beim Basis Spiel.
INTERAKTION
5 von 10
Je nach Set höher oder niedriger.
GLÜCK
4 von 10
Ein wenig Würfelglück hilft.
PACKUNGSINHALT
8 von 10
Viel Material, viel Spaß, guter Preis.
SPAß
8 von 10
Hoher Spielspaß mit noch mehr Abwechslung.
GESAMT-
WERTUNG:
8/10
"Übersichtlicher Punkte markieren und langanhaltender Spielspaß über die THEMENSETS. Ein Pflichtkauf für Fans des Grundspiels."
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder

































Momentan sind zu diesem Spiel noch keine Videos vorhanden.

Ähnliche Spiele

Per Doppelklick auf das Cover könnt Ihr zum Test des ähnlichen Spiels springen:

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

Freitag 31.08.2012

Spieltest: Die Fürsten von Catan: Finstere Zeiten (Kosmos)

Nachricht von 23:14 Uhr, Jörg, - Kommentare

“Die Neuauflage des Catankartenspielklassikers heißt „Die Fürsten von Catan“. Überarbeitete Grafik, kleiner Änderungen in den Abläufen und gleich drei neue... ...