Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Vorstellung vom 06.11.2017

Kimono (Zoch) / Essen 2017

Keiner kriegt, was viele wollen: Um eine eindrucksvolle Sammlung fernöstlicher Gegenstände anzulegen, versuchen die Spieler aus einer breit gefächerten Kartenauslage einen möglichst lukrativen Teil für sich selbst „herauszuschneiden". Dazu teilt zunächst ein ‚Meister‘ die Reihe aller Gegenstände in zwei Abschnitte. Jeder Spieler entscheidet sich, für welche der beiden Bereiche er sich mehr interessiert. Sind nun mehrere Spieler an derselben Gruppe von Gegenständen interessiert, nimmt der ‚Meister‘ erneut eine Teilung des Angebots vor. Immer (erst) dann, wenn ein Spieler als Einziger Interesse an bestimmten Karten anmeldet, erhält er diese – allerdings auch dann, wenn sich unliebsame Sammelobjekte darunter befinden. (Quelle: Zoch)

Kurze Werbepause :-) noch 15 Sekunden

Kommentare zum Video

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren