Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Zwei Frühjahrsneuheiten von der Edition Spielwiese sind bekannt

spiel   |   Fr. 23.11.2018, 12:00 Uhr   |   Mathias   |   Kommentare (0)   |   Bookmark and Share

Mehr zum Thema

Klicke eines der folgenden Schlagworte an um nach weiteren Inhalten zu suchen:

Der Berliner Verlag Edition Spielwiese hat erste Details zu zwei Veröffentlichungen für das erste Quartal 2019 bekannt gegeben. Zum einen handelt es sich dabei um ein Flip & Write-Spiel mit Polyomino-Formen von Uwe Rosenberg. Der Titel des Spiels soll Second Chance sein.

In diesem Spiel bekommen alle Spielerinnen und Spieler ein 9x9 Felder großes Spielfeld, welches sie so gut es geht füllen wollen. In jeder Runde werden zwei Karten mit verschiedenen Formen drauf aufgedeckt und alle müssen eine dieser Formen wählen und ihr Spielfeld damit befüllen. Mehrere Personen können dabei die gleiche Karte wählen. Kann man keine der beiden Formen nutzen, so bekommt man eine zweite Chance und dreht eine weitere Karte nur für sich selbst um. Kann diese benutzt werden, so trägt man sie ein und spielt normal weiter. Geht dies allerdings auch nicht, scheidet man aus dem Spiel aus.

Das Spiel endet, wenn entweder alle Personen ausgeschieden sind, der Kartenstapel durchgespielt ist oder es einer Person gelingt das eigene Spielfeld komplett zu füllen. Wer das eigene Spielfeld komplett gefüllt hat, gewinnt das Spiel. Sollten eine der anderen beiden Endbedingungen eintreten, gewinnt, wer die meisten Felder füllen konnte.

Außerdem erscheint mit Subtext ein Partyspiel für vier bis acht Personen vom Autor Wolfgang Warsch beim Verlag. In Subtext zeichnet man Hinweise zu einem gesuchten Begriff. Jede Runde fungiert eine Person als Dealer und schaut sich einen Begriff an. Dann wird dieser so in einen entsprechenden Kartenstapel eingemischt, dass alle anderen Personen eine Karte bekommen. So hat eine davon die Karte des Dealers erhalten, aber niemand weiß, wer dies ist. Anschließend zeichnet der Dealer ein Bild und alle anderen versuchen mit Zeichnungen Hinweise zum gesuchten Begriff zu geben.

In der anschließenden Ratephase müssen dann alle Personen - auch der Dealer -  raten, welche Person den gleichen Begriff hat, wie der Dealer. Die Anzahl der Punkte bemisst sich dabei an der Anzahl der falschen Antworten, weshalb der Hinweis nicht zu eindeutig sein darf. Allerdings bekommen der Dealer und die Person mit dem identischen Begriff nur dann Punkte, wenn sie beide richtig raten. 


Quelle:  BoardGameGeek

<< nächst ältere   |   News Archiv   |   nächst neuere >>

Spiele-Shop

Verknüpfte Spiele:

0 Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren