Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?



Details


Verlage:
Autoren:
Illustratoren:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2011

Anzahl der Spieler:
3 bis 6 Spieler

Spielzeit:
20

Altersfreigabe:
Frei ab 8 Jahre

Durchschnittswertung:
9/10 bei 3 Bewertungen



Bestellen




Testbericht vom 26.06.2012 - von Bernadette

Pictomania



Eigentlich ist CGE eher für seine komplexeren Spiele, wie Galaxy Trucker, Space Alert oder Dungeon Lords bekannt. Diesmal haben die Tschechen mit Pictomania ein Partyspiel auf den Markt gebracht, das es in sich hat. Einfach nur Zeichnen wäre ja auch zu langweilig, denn davon gibt es bereits etliche auf dem Markt. Angefangen beim Klassiker Pictionary, über Graffiti bis hin zu Identik. Mit Pictomania wird der Markt nun um ein weiteres solches Spiel ergänzt.

Ziel des Spiels:

Ziel des Spiels ist es Begriffe zu malen und gleichzeitig die Bilder der Mitspieler zu erraten. Wem dies gelingt, erhält Siegpunkte. Je schneller man die Begriffe der Mitspieler errät, desto mehr Siegpunkte erhält man. Nach fünf Runden endet das Spiel und der Spieler mit den meisten Siegpunkten gewinnt.

Spielaufbau:

Jeder Spieler wählt sich eine Farbe und erhält eine Zeichentafel, 7 Tippkärtchen und Wertungsplättchen (unterschiedlich je nach Spieleranzahl). Zudem werden je nach Spieleranzahl noch Bonusplättchen in die Tischmitte gelegt. Die Kartenhalter werden ebenfalls gut sichtbar in die Tischmitte platziert. Nun müssen die Kartenhalter noch mit Karten gefüllt werden. Hier gibt es verschiedene Schwierigkeitsstufen (grün = einfach bis lila = sehr schwer). In der ersten Partie sollte man auf jeden Fall mit den grünen Karten beginnen. Sechs Karten werden gezogen und auf die Kartehalter platziert. Jetzt erhält jeder Spieler noch ein Zahlenkärtchen und ein Symbolkärtchen. Die beiden Kärtchen definieren, welchen Begriff man zeichnen muss.

Spielablauf:

Alle Spieler decken gleichzeitig ihre Symbol- und Zahlenkärtchen auf, schauen welchen Begriff sie zeichnen sollen und beginnen ihr Kunstwerk. Gleichzeitig versuchen die Spieler, aber auch die Begriffe der Mitspieler zu erraten. Dazu legen die Spieler ihre Tippkärtchen, mit der Zahl des vermuteten Begriffs, verdeckt vor die Tableaus der Mitspieler. Vor jeden Mitspieler darf man höchstens ein Tippkärtchen ablegen. Wenn ein Spieler sich entscheidet aufzuhören, weil er entweder bei jedem Mitspieler bereits geraten hat, oder nicht mehr raten möchte, nimmt er sich das Bonusplättchen mit den meisten Sternen aus der Tischmitte. Sobald das letzte Bonusplättchen aus der Mitte genommen wurde, endet die Runde und es kommt zur Wertung.  

Ein Spieler beginnt und nennt den Begriff den er gezeichnet hat. Er nimmt den Stapel mit den Tippkarten und vergibt nun Punkte, wenn auf der Karte die richtige Zahl abgebildet ist. Der Spieler der als erstes getippt hat,  erhält das wertvollste Wertungsplättchen. Je später man getippt hat, desto weniger Sterne erhält man für seinen Tipp. Sollte ein Tippkärtchen eine falsche Zahl zeigen, so erhält der Spieler keine Siegpunkte für seinen Tipp und die Tippkarte des Spielers wird vorerst in die Tischmitte gelegt. So werden reihum alle Bilder abgearbeitet. Der Spieler der am Ende der Runde, die meisten Karten in der Tischmitte hat, ist das schwarze Schaf und sein Bonusplättchen (sofern er eins genommen hat) bringt ihm nun die Sterne als Minuspunkte.

Alle anderen Spieler erhalten die abgebildeten Sterne auf ihren Bonusplättchen als Pluspunkte, wenn mindestens ein Spieler dein Bild erraten hat.

Die Spieler notieren sich ihre Gesamtpunktzahl für diese Runde und eine neue Runde kann schon beginnen.

Strategie:

Viel Strategie gibt es bei solchen Spielen selten. Wenn man einen Begriff gar nicht weiß und auch nicht nach dem Ausschlussverfahren herausfinden kann, dann sollte man durchaus auch mal gar nicht tippen. Manchmal ist das besser als einen falschen Tipp abzugeben. Weiterhin kann man einige Sachen über das Ausschlussverfahren erraten. Jeder Spieler hat eine andere Karte und dementsprechend können nicht zwei Begriffe derselben Karte gezeichnet werden. Wenn man also bereits weiß, dass Spieler A einen Begriff von der Karte Kreis malt und Spieler B von der Karte Quadrat, dann kann Spieler C diese beiden Karten schon nicht mehr malen. So kann man manchmal Rückschlüsse ziehen, selbst wenn man die Zeichnung sonst nur schwer erkannt hätte.

Interaktion:

Die Interaktion ist hoch bei Pictomania. Schließlich muss man gleichzeitig zeichnen und aufpassen was seine Mitspieler malen. In der Regel wird auch in der Auswertungsrunde noch einmal kräftig über die Kunstwerke der einzelnen Spieler diskutiert.

Glück:

Natürlich ist hier auch eine gewisse Portion Glück dabei. Schließlich gibt es jede Mende Karten die gezogen werden. Zuerst werden die Begriffskarten gezogen. Obwohl diese in Kategorien eingeteilt sind, gibt es trotzdem einige die einfacher bildlich darzustellen sind, als andere. Und dann kann man natürlich Glück haben, welches Symbol und welche Zahl man zieht. Allerdings ist das Kartenglück hier in keinster Weise störend. Schließlich geht es bei solchen Spielen vorwiegend um den Spaß und nicht darum so strategisch wie möglich zu gewinnen.

Packungsinhalt:

Wenn wir die Spielschachtel öffnen finden wir, Zeichentafeln, Stifte und Schwämme für 6 Mitspieler. Weiterhin erhält man Tippkärtchen, Symbolkärtchen, Zahlenkärtchen, Bonusplättchen und Wertungsplättchen. Der wichtigste Bestandteil, nach den Zeichenutensilien, sind natürlich die Begriffskarten, davon sind 99 (beidseitig bedruckte) Begriffskarten in vier Schwierigkeitsstufen enthalten und zwei Kartenhaltern. Im Großen und Ganzen ist das Material gut. In unserer Auflage waren  die Kartenhalter noch aus Pappe und ließen doch etwas zu wünschen übrig. Da sie selbst mit Kleber nicht in der gewünschten Form blieben. Hier hat der Verlag aber reagiert und in der zweiten Auflage sind jetzt auch die Kartenhalter aus Plastik mit beklebbaren Symbolleisten. Wer wie wir die erste Auflage besitzt kann sich für 4,95 € ein Upgrade Kit bei Pegasus bestellen, dass die neuen Kartenhalter aus Plastik und noch 99 Blankokarten, auf denen man seine eigenen Ideen verewigen kann, enthält.

Spaß:

In unseren Spielrunden hatten wir immer sehr viel Spaß mit Pictomania, da es zwar durchaus etwas stressig ist schnellst möglich zu malen und zu raten, aber immer sehr lustig ist. Oftmals kommt es während der Wertungsrunde zu heißen Diskussionen: „Was, das soll „Wandern“ sein, das ist doch eindeutig „Nordic Walking“!“ Schön ist auch immer die gemeinsame Analyse wie diesen oder jenen Begriff hätte zeichnen können, damit er eindeutiger gewesen wäre. Sowohl Vielspieler wie auch Gelegenheitsspieler hatten viel Spaß mit Pictomania und bei uns ist es selten bei nur einer Runde am Abend geblieben.

`s Meinung:

Malspiele gibt es viele auf dem Markt, da stellt sich die Frage ob man noch ein weiteres in seiner Sammlung braucht. Wir sind der Ansicht ja! Pictomania ist eindeutig das anspruchsvollste Malspiel, das wir kennen (oder bei welchem anderen Malspiel muss man Begriffe wie Gier, Habsucht, oder Eifersucht zeichnen) und auch das einzige bei dem mal gleichzeitig malen und raten muss. Dies macht es durchaus zu etwas besonderem und es lohnt sich es zu kaufen. Die zweite Auflage ist jetzt auch Materialtechnisch gut gelöst und ihr Geld wert. In unserer Gruppe gehört Pictomania definitiv zu den Spielen, die immer wieder auf dem Tisch landen und auch nicht langweilig werden.

Bernadette Beckert für cliquenabend.de

Vielen Dank an Pegasus Spiele für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

STRATEGIE
3 von 10
Keine Zeit zum grübeln. Unter Zeitdruck malen.
INTERAKTION
10 von 10
Was malen die anderen so?
GLÜCK
6 von 10
Hoffentlich ziehe ich einen guten Begriff.
PACKUNGSINHALT
8 von 10
Die zweite Auflage ist jetzt gut.
SPAß
9 von 10
Es gibt immer was zu lachen.
GESAMT-
WERTUNG:
9/10
"Anspruchsvolles Malspiel für Vielspieler und Gelegenheitsspieler."
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

`s Meinung:

Wie Bernadette schon sagt, gibt es viele Malspiele auf dem Markt und nicht jedes unterscheidet sich drastisch. Pictomania hat bei uns allerdingseingeschlagen wie eine Bombe. Die Regeln sind sehr leicht zu verstehen, das innovative Spielkonzept (gleichzeitig malen und bei den anderen raten) gab es bisher allerdings noch nicht. Hinzu kommen noch verschiedene Schwierigkeitsgrade an Karten. Somit hat man insgesamt gesehen sicherlich das anspruchsvollste Partymalspiel auf dem Markt entwickelt. Der Spaß ist aber auch entsprechend hoch und Partyspielliebhaber kommen an dieser Köstlichkeit nicht vorbei. Materialtechnisch hatte die 1. Auflage die Kartenhalter nicht optimal gelöst, dies wurde aber nun verbessert und somit hat man nun wirklich eine gigantische Spaßgarantie auf den Tisch.

Andreas Buhlmann für cliquenabend.de

STRATEGIE
3 von 10
Zeitdruck... mal so dass es die anderen verstehen!
INTERAKTION
10 von 10
Nicht das Raten vergessen beim malen...
GLÜCK
5 von 10
Glück beim Zuweisen der Begriffe.
PACKUNGSINHALT
8 von 10
1. Auflage Kartenständern waren schlecht, nun aber GUT.
SPAß
10 von 10
Ein wirklich gutes Malspiel.
GESAMT-
WERTUNG:
10/10
"Wenn es einen aktuellen Thron der Partymalspiele gäbe, dann hätte Pictomania ihn verdient."
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

`s Meinung:

Hui, da haben meine Vorredner aber mächtig in die Punktekiste gegriffen. Naja, die Fraktion aus Frankfurt liebt solche Spieler wobei die Cliqueabender aus Bühl in diesem auch ihren Spaß hatten. Stark abhängig von der Gruppe und den gewählten Aufgaben kann es zu einer sehr lustigen Partie kommen. Malen und Zusehen ist keine leichte Aufgabe und so steigt der Interaktionsfaktor im Vergleich zu anderen Zeichenspielen noch einmal kräftig an. Abzug gibt es allerdings für das Material der ersten Aufgabe, doch hier hat der Verlag mit einem Upgrade schnell reagiert. Schade, dass so etwas in der heutigen Zeit immer öfters auftritt und die Verlag nachbessern müssen. Wer Zeichenspiele in denen auch viel kommuniziert wird, kommt an dieser Ausgabe nicht vorbei. Allerdings sollte man sich dann eher für die zweite verbesserte Auflage entscheiden.

STRATEGIE
3 von 10
Gar nicht so einfach alles zu koordinieren!
INTERAKTION
9 von 10
Manch einer ist überfordert!
GLÜCK
5 von 10
Nicht alles erkennt man sofort
PACKUNGSINHALT
6 von 10
Abzug aufgrund der o.g. Mängel. Mit Upgrade keine Probleme!
SPAß
8 von 10
Verrückter geht es wohl kaum!
GESAMT-
WERTUNG:
8/10
"Zeichnen und dabei noch einen Blick für die Mitspieler haben. Ein tolles Zeichen- und Partyspiel für Jung und Alt!"
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Leserkommentare

Jörg (Jörg Köninger) , 21.04.2012, 19:54 Uhr
Überarbeitete Regelversion online: http://www.pegasus.de/2229.html?tx_ttnews[tt_news]=4732
Thygra (Andre Bronswijk) , 27.06.2012, 11:52 Uhr
Jetzt fehlt eigentlich nur noch die Abbildung des richtigen Covers. Das grüne ist out, blau ist angesagt. ;-)
Deadeye (Mario Weise) , 27.06.2012, 12:46 Uhr
So sei es!
Jörg (Jörg Köninger) , 27.06.2012, 18:27 Uhr
tja, immer abhängig von der Bewertung :-) (1. bzw. 2. Auflage)

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

Dienstag 21.01.2014

Top-Listen – Party Spiele (Version 2)

Nachricht von 11:32 Uhr, Jörg, - Kommentare

Jörg’ Wertungen Note 10/10: Topspiel Keine Nennung Note 9/10: Besonders lohnenswert Gift Trap (Heidelberger Spieleverlag)  - Jahr 2007 – ab 8 Jahre BAM!... ...

Donnerstag 09.05.2013

Top-Listen – Party Spiele (Version 1)

Nachricht von 22:46 Uhr, Jörg, 11 Kommentare

Seit einigen Wochen befassen wir uns mit den Top-Listen aus diversen Bereichen und gestartet sind wir mit den Würfelspielen, den Kartenspielen, den abstrakten Spielen, den kooperativen Spielen... ...

Dienstag 26.06.2012

Spieltest: Pictomania (Pegasus Spiele)

Nachricht von 16:30 Uhr, Smuker, - Kommentare

Eigentlich ist CGE eher für seine komplexeren Spiele, wie Galaxy Trucker, Space Alert oder Dungeon Lords bekannt. Diesmal haben die Tschechen mit Pictomania ein Partyspiel auf den Markt gebracht,... ...

Sonntag 27.05.2012

Pictomania Upgrade Kit 4,95 € (jetzt verfügbar)

Nachricht von 13:49 Uhr, Smuker, - Kommentare

Pictomania ist ein wunderbares Party- und Malspiel für jedermann und macht unglaublichen Spaß. Wir erwähnten vor einiger Zeit das Pegasus ein Upgradekit plant für die Käufer... ...

Mittwoch 28.03.2012

Pegasus übernimmt weltweite Rechte von "Pictomania"

Nachricht von 17:40 Uhr, Smuker, - Kommentare

"Pegasus Spiele übernimmt für seinen aktuellen Gesellschaftsspielehit „Pictomania“ jetzt auch die weltweiten Rechte. Ab sofort können die Hessen damit das Zeichnen-... ...

Samstag 05.11.2011

Die Spiel - Essen 2011: Pictomania (Pegasus)

Nachricht von 09:08 Uhr, Mario, 7 Kommentare

Wir waren zur diesjährigen "Spiel '11" in Essen für euch vor Ort und haben dort wie jedes Jahr viele Videos aufgenommen. Natürlich haben wir auch bei Pegasus Spiele... ...

Samstag 01.10.2011

Essen 2011 Neuheit: Pictomania (Pegasus Spiele)

Nachricht von 05:11 Uhr, Smuker, - Kommentare

Wir waren dieses Jahr wieder zum Pegasus Supporter Treffen eingeladen und haben die Zeit vor Ort wie jedes Jahr genutzt. Zum einen konnten wir alle Neuheiten natürlich spielen und zum anderen... ...

Bilder












Videos

vorstellung vom 05.11.2011

Die Spiel - Essen 2011: Pictomania (Pegasus)

event vom 01.10.2011

Essen 2011 Neuheit: Pictomania (Pegasus Spiele)


Ähnliche Spiele

Per Doppelklick auf das Cover könnt Ihr zum Test des ähnlichen Spiels springen: