Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?



Details


Verlage:
Autoren:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2010

Anzahl der Spieler:
2 bis 4 Spieler

Spielzeit:
15 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 4 Jahre

Durchschnittswertung:
8/10 bei 1 Bewertungen



Bestellen




Testbericht vom 22.05.2010 - von Jörg

Busy Bee



Es gibt Spiele da kann man es gar nicht mehr erwarten bis diese endlich produziert sind und man sie anschließend in den Händen halten kann. Busy Bee ist ein solches Spiel! Bereits im Vorfeld waren wir begeistert von der Spielidee und nach Eintreffen des Spiels recht schnell bei den Bienen bzw. Kindern vor Ort um das Spiel mit Ihnen auszuprobieren. Die Bienen sind ein unermüdliches Volk und gerade im Frühjahr beginnt für sie die Arbeit. Im Mittelpunkt des Spiels steht ein Bienenstock und umso mehr Bienen vor Ort sind desto mehr Hektik ist zu spüren. Ob die Bienen allerdings zur richtigen Zeit und insbesondere zum richtigen Moment den Weg aus dem Stock finden verraten wir euch im folgenden Spielbericht.

Ziel des Spiels:
Es gibt neben dem normalen Ablauf noch eine Variante. Je nach Spielauswahl gewinnt der Spieler der seine Karte als Erster oder als Letzter mit Bienen füllen konnte.

Spielaufbau:
Der Bienenstock wird so auf den Tisch gestellt, dass jeder Mitspieler nicht nur Bienen (runde Figuren) in die Löcher schieben kann sondern auch die Öffnungen gut erkennt. Jeder Spieler nimmt sich eine Bienenkarte auf der sechs Bienen mit unterschiedlicher Farbe zu sehen sind. Die 48 Bienen legt man griffbereit auf den Tisch.

Spielablauf:
Ein Spieler beginnt und nimmt sich eine Biene (beliebige Farbe) und schiebt diese in eine beliebige Öffnung des Bienenstocks. Es folgt anschließend der Mitspieler mit derselben Aktion. Irgendwann fliegt allerdings beim Reinstecken eine Biene aus dem Stock heraus da pro Öffnung nur zwei Spielsteine (Bienen) hintereinander Platz haben. Die heraus geflogene Biene legt der Spieler entsprechend der Farbe auf seine Bienenkarte. Ist dieses Farbfeld bereits belegt scheidet der Spieler aus. Ebenfalls scheidet der Spieler aus wenn alle sechs Felder seiner Karte mit Bienen belegt sind. Es gewinnt der Spieler der am Ende noch übrig bleibt.

Variante:
Natürlich kann man auch die Abläufe so gestalten, dass der Spieler gewinnt, welcher als erste sein Tableau mit den richtigen sechs Bienen befüllt.

Strategie:

Konzentration hat hier oberste Priorität und mithilfe der vielen Löcher (insgesamt 12) hat man viele Möglichkeiten. Ob man sich allerdings alles merken kann ist etwas anderes da man immer nur die Farbe der vordersten Biene in einem Loch erkennt. Geschicklichkeit steht auch etwas im Vordergrund um die flachen Spielsteine in die Löcher zu schieben. Je nach Alter der Kinder dürfte dies aber weniger ein Problem darstellen.

Interaktion:

Der Interaktionsfaktor steigt im Verlauf des Spiels und die Spieler sind ständig damit beschäftigt sich die Farben und Positionen der Bienen zu merken. Gar nicht so einfach bei 12 Öffnungen! Im Verlauf des Spieles reagiert man somit schon eher auf einen Zug eines Mitspielers um die entsprechende Biene zu ergattern. Der Kommunikationsfaktor ist gering, was daran liegt das sich alle Spieler gut konzentrieren müssen.

Glück:

Es handelt sich zwar um ein Kinderspiel doch der Glücksfaktor ist nicht sehr hoch. Wer sich die Bienenfarben und Positionen gut merken kann, weiß wo man seine nächste Biene hinein schiebt. Bei mehreren erfahrenen Spielern kann allerdings auch die Startposition eine Rolle spielen, doch so verbissen sollte man sich nicht an das Spiel wagen, sonst wird man noch gestochen!

Packungsinhalt:

Bisher sind wir von beleduc entweder die großen Spielbretter oder handlichen Plättchen gewohnt. In ausgesprochen sehr guter Qualität steht vor uns ein Bienenstock der keine Mängel aufweist. Die 48 Holzsteine (Bienen) passen sehr gut in alle Öffnungen hinein und auch die Anleitung mit knapp zwei Seiten erklärt die Abläufe recht schnell. Der Preis ist mit 30 Euro angegeben was aus unserer Sicht mehr als in Ordnung geht, da gerade der Bienenstock doch einigen Produktionsaufwand verursacht. Die Spielidee des Autors Helmut Punke ist allerdings hervorragend umgesetzt und man erlebt nicht immer, dass man eine Idee auch wirklichkeitsnah in Spielmaterial umsetzen kann. Beleduc ist das mit Busy Bee gelungen! Glückwunsch!

Spaß:

Busy Bee ist ein Spiel für 2 bis 4 Spieler und in unseren Runden machte es am meisten mit drei und vier Spielern Spaß! Das lag nicht nur daran, dass man sich viel merken muss sondern auch am optischen Reiz des Materials! Die Kinder können es kaum erwarten eine Biene in den Bienenstock zu stecken und erfreuen sich jedes Mal aufs neue sobald eine Biene herauskullert. Doch war es die richtige Farbe? Kinder verstehen recht schnell, dass hier nicht nur Geschicklichkeit und Farberkennung wichtig sind. Die Merkfähigkeit steht auch im Vordergrund und damit haben Kinder bekanntlich weniger Probleme als Erwachsene.

`s Meinung:

Verlag und Autor können auf dieses Spiel stolz sein, denn die Idee der Bienen in einem Bienenstock wurde wirklich sehr schön als Spiel umgesetzt.

Neben der Erkennung von Farbe und der Motorik steht auch das Merken von Positionen im Vordergrund was dieses Spiel auch nicht zu einem glücksbetonten Kinderspiel werden lässt.

Der Spielreiz ist auf Dauer hoch und das Spiel nicht nur in reinen Kinderrunden reizvoll. Auch Erwachsene wagen hier sehr gerne mit Kindern eine Partie wobei es selten bei einer bleiben wird!

Silke und Jörg Köninger für cliquenabend.de

Vielen Dank an Beleduc für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

STRATEGIE
7 von 10
Welche Öffnung ist die beste?
INTERAKTION
5 von 10
Steigt im Spielverlauf!
GLÜCK
2 von 10
Wo versteckt sich welche Biene?
PACKUNGSINHALT
9 von 10
Super Spiel-Idee-Umsetzung!
SPAß
8 von 10
Insbesondere mit mehreren Spielern reizvoll!
GESAMT-
WERTUNG:
8/10
"Ein sehr gutes Kinderspiel was nicht nur am Material liegt! Farberkennung, etwas Geschicklichkeit und Merkfähigkeit stehen im Vordergrund!"
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

Donnerstag 16.05.2013

Top-Listen – Kinder Spiele (Version 1)

Nachricht von 21:38 Uhr, Jörg, - Kommentare

Jörg’ Wertungen: Note 10/10: Topspiel tiptoi Reihe (Bücher, Spiele, einfach nach tiptoi unter Spielen suchen, beispielhaft hier "Mein großer Weltatlas) (Ravensburger)... ...

Bilder












Videos

Momentan sind zu diesem Spiel noch keine Videos vorhanden.

Ähnliche Spiele