Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?



Details


Verlage:
Autoren:
Illustratoren:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2012

Anzahl der Spieler:
3 bis 6 Spieler

Spielzeit:
30 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 8 Jahre

Durchschnittswertung:
5.5/10 bei 2 Bewertungen



Bestellen




Testbericht vom 01.05.2012 - von Jörg

Matschig



Vorwort:

Matschig, hmm, was verbirgt sich dahinter und warum sind wir auf das Spiel so gespannt?
Dass Karten miteinander kombiniert werden können und daraus Aktionen resultieren ist nicht neu. In diesem Spiel kann man es sich aber auch thematisch und bildlich gut vorstellen, dass Wasser(-Karten) und Sand(-Karten) in Kombination Matsch ergeben.
Abwehrmechanismen (z.B. Schirmkarten) der Spieler kommen dann zum Einsatz, denn nur ungern lässt man sich damit bewerfen.
Das klingt doch schon einmal recht witzig und wir sind gespannt, ob es auch in der Praxis überzeugt.

Ziel des Spiels:

In diesem matschigen Kartenspiel werfen (legen) die Spieler Karten vor Mitspieler aus, die sich mit Regenschirmen (Karten) oder Sonderkarten wehren. Der Spieler, welcher sich am besten dagegen wehrt und am Ende die wenigsten Punkte vor sich hat, gewinnt.

Spielaufbau:

Die Matschkarten (Wasser und Sandkarten mit den Werten 1 bis 7), die Abwehrkarten (Schirme und Sonderkarten) werden gemischt und an jeden Spieler sieben Karten ausgeteilt.

Spielablauf:

Ein Spieler beginnt und bildet aus seinen Handkarten Matsch und zwar aus genau einer Sand- und einer Wasserkarte. Diesen wirft (legt) er vor einen beliebigen Mitspieler ab. Will oder kann dieser Spieler den Matsch nicht abwehren, muss er die Matschkarten offen neben sich ablegen.
Der beworfene Spieler darf sich aber auch wehren und spielt entweder beliebig viele Schirmkarten oder genau eine Sonderkarte aus.
Mit den Schirmkarten kann sich der Spieler gegen jede Matschkarte einzeln wehren und es dürfen auch mehrere Schirme für eine Matschkarte zusammengezählt werden. Die Matschkarte gilt als abgewehrt, wenn der Wert der Schirme gleich oder größer ist als der Wert der abzuwehrenden Karte. Erfolgreich abgewehrte Karten kommen aus dem Spiel.
Anstatt mit Schirmen kann der Spieler auch eine Sonderkarte ausspielen.

Diese Karten (z.B. bläst auf einer Karte der Ventilator den Sand aus dem Matsch oder der Friesennerz kann Matschkarten mit einem Gesamtwert von bis zu 13 Matschpunkten abwehren) sind in der Anleitung einzeln dargestellt.

Von perfektem Matsch spricht man bei genau gleich vielen Anteilen (Wert) Sand und Wasser. Werden die Matschkarten vor einen Spieler gelegt, haben alle anderen Spieler die Möglichkeit, diesen Matsch mit genau einer Karte perfekt zu machen. Diese Spieler darf dann entscheiden, welchen Mitspieler der Matsch treffen soll. Hat ein Spieler Matsch kassiert oder erfolgreich abgewehrt, geht es in die nächste Runde und alle Spieler ergänzen ihre Kartenhand wieder auf sieben Karten. Der Beworfene oder der durch die Umleitung getroffene Spieler beginnt.
Je nach Runde kann es vorkommen, dass der Matschwerfer keine Sand- und Wasserkarte auf der Hand hat, so dass der nächste Spieler gefragt wird. Kann kein Spieler Matsch werfen, legt der erste Spieler seine Karten ab und zieht sieben neue Karten (usw.).
Das Spiel ist zu Ende, sobald der Nachziehstapel aufgebraucht ist und kein Spieler mehr Matsch werfen kann. Jeder Spieler zählt seine Matschpunkte und der Spieler mit den wenigsten Punkten gewinnt. Mit der Variante „Einfacher zu Reinigen“ werden die Matschpunkte halbiert, wenn der Spieler nur Sand- oder nur Wasserkarten vor sich liegen hat.

Strategie:

Etwas Strategie ist vorhanden, denn beim Abwehren von Matschkarten sollte man sich gut überlegen ob man Regenschirme oder Sonderkarten (sofern auf der Hand) verwendet. Gerade bei kleinen Matschwerten sollte man eher mal die Minuspunkte in Kauf nehmen.
Im Spielverlauf bewirft man auch gerne den aktuell führenden Spieler, damit dieser hoffentlich am Ende der Runde Punkte kassiert.

Interaktion:

Durch das ständige Ablegen und Abwehren von Karten ist der Interaktionsfaktor sehr hoch, zumal auch die Spieler durch Bilden eines perfekten Matsches jederzeit eine Karte dazulegen können.

Glück:

Nicht immer kann man Matsch bilden und nicht immer hat man eine passende Abwehr- oder Sonderkarte. Dieses Glück oder Pech trifft auf alle Spieler zu, so dass der Glückfaktor entsprechend hoch ist.

Packungsinhalt:

Die Illustration gefällt uns wirklich gut. Die Regeln sind einfach und in der Anleitung gut dargestellt. Preislich bewegt sich das Spiel bei ca. 7 Euro.

Spaß:

Fasziniert vom Thema und dem Zusammenfügen der Karten und der Bildung von Matsch waren wir wirklich gespannt, ob es auch in der Praxis gut funktioniert. Die Antwort lautet ja, wobei das Spiel in reinen Vielspielerrunden in Punkto Spaß nicht so überzeugt, wie in Partien mit Familien und somit mit Kindern. Das Bewerfen der Karten wurde hier desöfteren kommentiert und durch das Glück bzw. Pech kam es auch zu einzelnen Frustsituationen. Schließlich will sich kein Spieler mit Matsch bewerfen lassen! Ja, die Kinder bewerfen am liebsten andere mit Match, doch wehe, es trifft einen dann selbst
:-).
Insgesamt gesehen hat es aber Spaß gemacht, wobei vier bzw. fünf Spieler sich gerade zu ideal für eine Partie eignen.

`s Meinung:

Endlich einmal wieder ein Kartenspiel, welches sich thematisch sehr gut in ein Kartenspiel umsetzen lässt. Denn durch Kombination von Wasser und Sandkarten bildet sich Matsch, welcher nur durch Regenschirmkarten oder Sonderkarten abgewehrt werden kann.
Entsprechende Glücksfaktoren ziehen sich durch das Spiel, zumal auch der Interaktionsfaktor für einzelne Frustsituationen sorgt. Letztendlich waren es die Familienpartien mit Kindern, bei denen das Spiel am besten ankam. Schnelle und einfache Regeln sorgen für einen schnellen Spieleinstieg, so dass das Spiel öfters aber nicht regelmäßig auf dem Tisch landet.

Silke und Jörg Köninger für cliquenabend.de

Vielen Dank an AMIGO Spiele für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

STRATEGIE
3 von 10
Schirm oder Sonderkarte?
INTERAKTION
7 von 10
Durch Ablegen und Abwehren von Karten bei Mitspielern hoch!
GLÜCK
7 von 10
Nicht immer hat man auch die gewünschten Karten!
PACKUNGSINHALT
7 von 10
Schöne Illustration!
SPAß
6 von 10
Matsch werfen macht Spaß!
GESAMT-
WERTUNG:
6/10
"Matschkarten aus Sand und Wasser bilden und durch Abwehr- und Sonderkarten darauf reagieren. Gerade in Familien witzig zu spielen."
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

`s Meinung:

Die Thematik "mit Matsch bewerfen" ist sicherlich recht neu in der Spielwelt und somit für verrückte Themenliebhaber attrativ. Gerade Familien bzw. Kindern spricht das Thema gut an.
Hinter dem Spiel verbirgt sich ein einfaches Karten Addier- und Ärgerspiel. Somit ist auch etwas Mathematik versteckt, die aber den Mitspielern kaum aufällt.
Das Kartennachziehen ist natürlich sehr Glücksbetont und oft kann man nicht so reagieren wie man will. Dies führt zu der ein oder anderen Frustsituation. Da es aber jeden mal erwischt, ist dies nicht stöhrend.

Grundsätzlich kam das Spiel bei uns am Besten bei Familien an, wobei es ein stabiles spaßiges Spiel darstellt, aber auch kein Kartenspiel-Highlight ist, welches man unbedingt gespielt haben muss.

STRATEGIE
1 von 10
Guten Matsch bilden und immer was zur Abwehr haben.
INTERAKTION
4 von 10
Perfekter Matsch. Ätsch!
GLÜCK
8 von 10
Glücksfaktor ist recht groß beim Kartennachziehen.
PACKUNGSINHALT
6 von 10
Schöne Grafiken.
SPAß
5 von 10
Etwas mathatisches Lernen ist auch dabei.
GESAMT-
WERTUNG:
5/10
"Etwas Mathematik, viel thematische "MATSCHSAUEREI" sorgen für ein gutes Familienspiel. Kein Highlight was man unbedingt gespielt haben muss, aber ok."
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

Dienstag 01.05.2012

Spieltest: Matschig (AMIGO)

Nachricht von 19:57 Uhr, Jörg, - Kommentare

Matschig , hmm, was verbirgt sich dahinter und warum sind wir auf das Spiel so gespannt? Dass Karten miteinander kombiniert werden können und daraus Aktionen resultieren ist nicht neu. In diesem... ...

Bilder















Videos

Momentan sind zu diesem Spiel noch keine Videos vorhanden.

Ähnliche Spiele