Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 09.08.2009 - von Jörg

Mr. Jack Extension




Details


Verlage:
Autoren:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2007

Anzahl der Spieler:
2 Spieler

Spielzeit:
30 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 9 Jahre

Durchschnittswertung:
7/10 bei 1 Bewertungen



Bestellen





Immer noch auf der Jagd nach Jack the Ripper? Natürlich sagen wohl viele Spieler, denn langweilig wird Mr. Jack auf Dauer sicherlich nicht. Allerdings wünscht man sich gerne einen variablen, individuellen Spielaufbau und vielleicht andere Charakteren! Kein Problem! Mit dieser Erweiterung gehen die Wünsche in Erfüllung. Damit wir allerdings nicht noch mehr im Vorwort verraten, steigen wir gleich ein und schnappen uns zuvor das Basisspiel welches für diese Erweiterung erforderlich ist.

Ziel des Spiels:
Am Spielziel hat sich nichts im Vergleich zum Grundspiel verändert! Ein Spieler, nämlich der Inspektor, ist auf der Jagd nach Jack. Und Jack versucht natürlich die Runden heil zu überstehen oder sogar zu fliehen.

Spielaufbau:
Der Spielplan wird in die Tischmitte gelegt und die Kanaldeckel- und Gaslaternenplättchen wie in der Abbildung der Anleitung (Basisspiel) ausgelegt. Jede Partie wird wie im Basisspiel mit 8 Personen gespielt. Vier davon sind obligatorisch!
Die Pflichtfiguren:
>Jeremy Bert
>Sherlock Holmes
>Inspektor Lestrade
>John Smith

Es handelt sich hierbei um vier Personen aus dem Basisspiel! Die weiteren 9 Figurenkarten werden gemischt und an die beiden Spieler verteilt. Jack erhält fünf, der Inspektor vier Karten. Bei den Figurenkarten werden somit die restlichen vier Personen aus dem Basisspiel auch benötigt. Fünf Personen sind neu im Spiel (aus der Erweiterung)!

Diese wollen wir euch kurz vorstellen:

John Pizer:
>man zieht 1 bis 3 Felder weit und nutzt anschließend seine Stärke, denn jeder, der nach Pizers Bewegung neben ihm steht flüchtet und muss drei Felder weglaufen!

Joseph Lane:
>man zieht 1 bis 3 Felder weit und versetzt vor oder nach der Bewegung die Barrikade (zwischen zwei Straßenfeldern). Die Sperre dient nicht nur als Blockade sondern führt auch dazu, dass Personen sich nicht sehen können.

Madame:
>man zieht 1 bis 6 Felder weit ohne einen Kanaldeckel zu benutzen!

Kommissar Abberline:
>man zieht 1 bis 3 Felder weit und Personen die sich anschließend neben dem Kommissar befinden können sich höchstens um einen Bewegungspunkt fortbewegen.

Spring-heeled Man:
>man zieht 1 bis 3 Felder weit und kann dabei (gemäß Regelbeispiel) auch über Dächer oder andere Hindernisse springen!

Leider kann man allerdings eine Partie nicht mit allen insgesamt 9 zur Auswahl stehenden Personen spielen, denn jeder der Spieler wählt aus seinen Karten (wie oben erwähnt) zwei Personen aus, die im Spiel dabei sind. Die insgesamt acht Personenkarten werden gemischt und wie im Basisspiel auf die Seite gelegt!

Am weiteren Ablauf ändert sich zum Basisspiel nichts außer die Verteilung der Figuren auf dem Spielplan! Die ersten vier Personenkarten werden vom Stapel gezogen und offen auf den Tisch gelegt. Der Inspektor wählt als Erster eine dieser Figuren und platziert sie auf dem Spielplan. Anschließend wählt Jack „zwei“ Figuren aus und setzt sie auf den Plan bevor dies der Inspektor mit der letzten Karte genauso durchführt. Danach folgen die restlichen vier Personen, nur dass Jack beginnt, dann der Inspektor zwei Mal usw.! Die acht Figurenkarten werden nach der Auswahl neu gemischt.

Spielablauf: Am Spielablauf hat sich nichts geändert! Am Ende gewinnt Jack oder der Inspektor! (Das kennt man ja bereits!)

Strategie:

Ohne Erweiterung hatte man ja immer das Gefühl dass Jack kaum Chancen hat überhaupt eine Partie zu gewinnen. Erst mit den Strategie-Hilfen der Autoren konnte Jack auch mal eine Partie für sich entscheiden. Mit der Erweiterung hat man jetzt das Gefühl dass die Chancen des Jack- und Inspektor-Spielers ausgewogen sind. Dabei spielt insbesondere die Auswahl der Personen im Vorfeld eine wichtige Rolle. Spieler entwickeln nach einige Partien Vorlieben für bestimmte Personen und wählen diese (sofern sie zur Auswahl stehen) gerne aus. Ein weiterer wichtiger Punkt folgt anschließend. Denn mit dem Einsetzen der Personen kann der Jack-Spieler bereits taktisch vorgehen, da er ja seine Rolle/Person bereits kennt! Der Inspektor hat hier nur wenige Einflussmöglichkeiten. In der Spielrunde spürt man auch sehr schnell die Stärke der einzelnen Charakteren. Eine Flucht aus der Stadt ist für den Jack – Spieler jetzt einfach, da die Spielfiguren zum Teil mehr Bewegungen aber auch Sprungzüge (Spring-heeled Man) erlauben. Das gefällt dem Inspektor natürlich nicht und er muss gut überlegen, welche Personen er gerne ausschließen möchte. Der Inspektor steht in der Erweiterung mehr unter Druck und selten wird er (wie es im Basisspiel möglich war) bereits in den ersten drei bis vier Runden gewinnen!

Interaktion:

Welche Interaktionen der einzelne Spieler absichtlich oder unabsichtlich durchführt wird man erst feststellen, wenn Jack oder der Inspektor gewonnen hat.

Glück:

Mit der Erweiterung fließt noch mehr Taktik (und weniger Glück) ins Spielgeschehen ein. Das zeigt sich bereits im Aufbau. Im weiteren Spielverlauf muss man den Überblick behalten um keine Fehler zu machen. Dieses Glück macht sich der Gegenspieler zum Nutzen um clever zu agieren. Ansonsten wird man außer der Auslage der vier Personenkarten zum Anfang jeder Runde wenige Glücksfaktoren finden.

Packungsinhalt:

Farblich passend präsentiert sich die Erweiterung in einer kleinen Box, die sicherlich noch kleiner ausfallen hätte können. Denn außer einer Kurzanleitung und weiteren fünf Personenfiguren und den jeweiligen Karten bietet der Inhalt der Schachtel nicht mehr. Die Erklärung der einzelnen Personen ist übersichtlich dargestellt und führt zu keinerlei offenen Fragen. Der Preis für die Erweiterung schwankt zwischen 17 und 30 EUR, wobei 30 EUR für diese Erweiterung zu viel ist!

Spaß:

Wer Mr. Jack kennt und nicht regelmäßig zu einer Partie greift wird sicherlich keine Erweiterung benötigen. Wem Mr. Jack allerdings auf Dauer zu langweilig erscheint, da insbesondere der Spielaufbau immer derselbe ist sollte unbedingt die Erweiterung ausprobieren. Bereits mit der Auswahl der Personen und dem anschließenden individuellen Aufbau ist die Spannung unter den Spielern garantiert. Mit den neuen Personen, die man mit der Erweiterung gerne auswählt (nicht alle, aber fast alle) kommen attraktive Fähigkeiten zum Vorschein, die nicht nur vom Inspektor, sondern auch von Jack gerne genutzt werden. Auf Dauer wird man nach dem ersten Spielen mit der Erweiterung kaum noch die Grundspielvariante nutzen, sondern viel lieber die Erweiterung hinzuziehen.

s Meinung:

Ein variabler Spielaufbau und das jede Runde?

Neue Personen, die man im Vorfeld auswählen kann?

Das gibt es nur mit der Erweiterung von Mr. Jack, denn fünf neue attraktive Personen kommen hier zur Geltung.

Der Jack Spieler hat mit dieser Erweiterung auch mehr Chancen ein Spiel zu gewinnen, da die Fähigkeiten der einzelnen Personen sehr mächtig sind und der Inspektor aufpassen muss, dass Jack nicht früh aus der Stadt flieht.

Wer Mr. Jack nur selten spielt, dem reicht sicherlich das Basisspiel. Wer allerdings (noch) mehr Spannung erleben will sollte zur Erweiterung greifen. Nach der ersten Runde wird man dann kaum noch zum einfachen Grundspiel greifen.

Silke und Jörg Köninger für cliquenabend.de

Vielen Dank an Heidelberger Spieleverlag für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

STRATEGIE
8 von 10
Auswahl, Auslage und Abläufe müssen gut überlegt sein!
INTERAKTION
6 von 10
Die Interaktion wird man erst am Spielende feststellen!
GLÜCK
2 von 10
Fehler des Mitspielers werden schnell bestraft!
PACKUNGSINHALT
6 von 10
Nur der Preis ist etwas zu hoch!
SPAß
7 von 10
Einen Tick höher als mit dem Basisspiel!
GESAMT-
WERTUNG:
7/10
Weitere Personen, variabler Aufbau und Spannung bis zum bitteren Ende! Das garantiert die Erweiterung von Mr. Jack!
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder











Momentan sind zu diesem Spiel noch keine Videos vorhanden.

Ähnliche Spiele

Per Doppelklick auf das Cover könnt Ihr zum Test des ähnlichen Spiels springen:

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

RSS

Aktuelle News

Samstag 22.01.2011

Spieltest: Mr. Jack Pocket (Hurrican)

Nachricht von 11:16 Uhr, Jörg, - Kommentare

Mr. Jack zählt für uns zu einem der besten 2er Taktikspiele mit hervorragender Grafik. Das Basisspiel bietet auf Dauer Abwechslung und Spielspaß. Die Erweiterung von Mr. Jack, aber auch die Ausgabe Mr.... ...

Weiter zu allen News