Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 30.11.2014 - von Jörg

Witches




Details


Verlage:
Autoren:
Illustratoren:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2014

Anzahl der Spieler:
3 bis 6 Spieler

Spielzeit:
45 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 10 Jahre

Durchschnittswertung:
5.5/10 bei 2 Bewertungen



Bestellen





preview vom 12.10.2014

Essen 2014 Vorabvideo: Witches (Amigo)

Essen 2014 Vorabvideo: Witches (Amigo) from Cliquenabend on Vimeo.

Kurze Werbepause :-) noch 15 Sekunden

Vorwort

Das sieht doch aus wie Wizard?
Das sehr beliebte, bekannte und lohnenswerte Wizard hat einen Nachfolger?
Im Hinblick auf die Gestaltung liegen praktisch schon einmal die Gemeinsamkeiten auf der Hand, doch kann ein mehr als gelungenes Stichspiel wie Wizard noch besser werden?

Spielablauf:

Dabei hat Witches nicht alles mit Wizard gemeinsam, denn die Abläufe lassen eher einen Bezug zum Spiel „Hearts“ (Heartswitch) zu. Man könnte auch von einer Variante sprechen.
Enthalten sind 60 Charaktercharten in vier unterschiedlichen Farben. Eine Besonderheit übernehmen dabei fünf Karten mit zusätzlichen Symbolen und vier Karten mit dem Wert 0.
Ziel der Spieler ist es Stiche zu vermeiden, auf denen ein Totenschädel hinterlegt ist und das wird insbesondere mit Blick auf die roten Karten deutlich. Ein Totenschädel ist am Ende ein Minuspunkt wert und je nach Kombination aus weiteren Sonderkarten kommen zusätzliche Minuspunkte hinzu. Es kann aber auch sein, dass es Spieler auf rote Minuskarten absehen, um bei Vollständigkeit allen anderen Mitspielern Minuspunkte aufdonnern. Verrückt, doch wie läuft das Ganze denn genau ab?
Anfangs werden alle Karten gemischt und an die Spieler verteilt. Vor Beginn einer Runde wird abhängig von der Spieleranzahl eine bestimmte Anzahl an Karten an Mitspieler gegeben. So bringt man schon anfangs etwas Turbulenz ins Spiel hinein, da man nicht weiß, welche Karten Mitspieler für die Weitergabe auswählen.
Gespielt wird nach Stichmanier bis alle Karten verteilt wurden und die Auswertung erfolgt. Einige Spieler gehen leer aus, einige müssen sich mit ein paar Minuspunkten begnügen und andere müssen vielleicht 20 oder noch mehr Minuspunkte notieren. Gespielt wird so lange, bis ein Spieler 70 oder mehr Punkte erreicht. Es gewinnt der Spieler mit der niedrigsten Punktzahl.

s Meinung:

Abgesehen von der Illustration hat Witches nicht viele Gemeinsamkeiten zum ähnlich illustrierten und sehr beliebten Spiel Wizard. Hier kann wohl eher von einer Hearts Variante die Rede sein.
Anstatt vier Zauberer mit einem Z gibt es vier Zauberer mit einem Wert 0, die keinem Bedienzwang beim Ausspielen einer Karten(farbe) unterliegen. Hinzu kommen fünf Sonderkarten, mit denen man Minuspunkte senken aber auch erhöhen kann.

Denn im Spiel versuchen die Spieler Stiche mit Minuspunkten (Symbol Totenkopf) zu vermeiden, denn Ziel ist es möglichst wenige Punkte zu bekommen. Eine Besonderheit ist das Verteilen von Karten (abhängig von der Spieleranzahl) zu Beginn einer Stichrunde. So kann man sich gleich von vermeintlich schlechten Karten trennen, weiß aber nie, was der Mitspieler einem zuteilt. Natürlich darf auch auf Minuspunkte in einer Runde gespielt werden, doch dazu gehört eine komplette Folge von Feuerkarten, um allen Mitspielern eigene Minuspunkte zuzuteilen.

Spielerisch überzeugt es mich in Partien bei vier und mehr Spielern überhaupt nicht. Gerade zu fünft oder zu sechst ist der Glücksfaktor sehr hoch, so dass die Einflussmöglichkeiten sehr gering sind. Zu dritt gefällt mir da Witches dann doch am besten, da hier auch die Möglichkeit des Sammelns von Feuerkarten möglich ist. Die Anzahl der Sonderkarten ist zwar überschaubar, doch es bleibt spannend wie diese im Spielverlauf einzelnen Stichen zugeordnet werden.

In Punkto Material gab es ja einige Probleme mit der Qualität der Karten, so dass der Verlag auch Austauschkarten anbietet. Dieses Problem hatten wir glücklicherweise nicht.

Insgesamt gesehen ist Witches kein Highlight, aber auch kein langweiliges Spiel.
Das Austauschen der Karten gefällt mir gut und die Sonderkarten und Zauberer bringen etwas Spannung ins Spielgeschehen. Allerdings benötigt man einige Partien, bis man die unterschiedlichen Spielmöglichkeiten, auch mit dem Zuteilen von Minuspunkten an Mitspieler, versteht. Das funktioniert allerdings nur gut in kleiner Runde, so dass mit vielen Spielern am Tisch eine ganz andere Spielweise entsteht, die mir nicht zusagt.
Etwas Taktik und etwas Glück sind durchaus vorhanden, doch nach vielen Partien und am Ende nur noch zu dritt kann ich Witches nur zu einem durchschnittlichen Urteil führen, denn der Reiz für neue Partien fehlte dann doch am Ende.

Jörg Köninger für cliquenabend.de

GESAMT-
WERTUNG:
5/10
Gemeinsamkeit mit Wizard aber insbesondere Hearts! Zu dritt am besten, doch insgesamt fehlt mir am Ende dann doch der Spaßfaktor!
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

s Meinung:

Hinter Witches versteckt sich eine Spielvariante des bekannten "Hearts". Die meisten Regeln sind hierbei identisch, wobei die vier Zauberer mit dem Wert 0 neu hinzgefügt wurden. Außerdem gelten einige Hearts Standardregeln (in der ersten Runde darf kein Herz gespielt werden, Herz darf generell nur als erste KArte angespielt werden, wenn es vorher einmal im Stich gefallen ist, etc.) nicht.
Die Illustrationen führen in die Spielwelt von Wizard ein und im Prinzip handelt es sich um ein Stichspiel, indem man versucht möglichst keine Stiche zu erhalten.
Da alle Karten ausgeteilt werden, ist das Mitzählen von Karten sinnvoll und hilft beim taktischen ausspielen der Karten.
Nicht jedem liegt das "Hearts"-Spielkonzept, aber dennoch hatten wir mit dieser Neuinterpretation des Klassikers unseren Spaß.
Wer mal etwas Abwechslung im Stichsegment sucht ist hier an der richtigen Adresse. Die Stichkönigsklassenspielen Wizard bzw. Wizard Extrem kann es aber nicht erreichen.

Andreas Buhlmann für cliquenabend.de

GESAMT-
WERTUNG:
6/10
Eine Hearts Variante mit Wizard Illustrationen.
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder









Momentan sind zu diesem Spiel noch keine Videos vorhanden.

Ähnliche Spiele

Per Doppelklick auf das Cover könnt Ihr zum Test des ähnlichen Spiels springen:

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

RSS

Aktuelle News

Sonntag 30.11.2014

Geballte Power - Neue Berichte online

Nachricht von 20:33 Uhr, Jörg, - Kommentare

Spielen, Spielen und noch mehr Spielen! Fast jeden Tag wird gespielt und so präsentiere ich weitere Berichte und auch dieses Mal ist für jeden etwas dabei. Knallharte Wertungen aber auch... ...

Sonntag 12.10.2014

Essen 2014 Vorabvideo: Witches (Amigo)

Nachricht von 11:44 Uhr, Smuker, - Kommentare

Wir haben kurz vor der größten Brettspielmesse in Essen den Amigo Spieleverlag besucht. Hier trafen wir Christian Hildenbrand im Amigo Filmstudio und haben die Neuheiten für euch auf... ...

Weiter zu allen News