Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?



Details


Verlage:
Autoren:
Verlag/Autoren/Illustratoren:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2008

Anzahl der Spieler:
2 Spieler

Spielzeit:
15-30 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 6 Jahre

Durchschnittswertung:
6/10 bei 2 Bewertungen



Bestellen




Testbericht vom 14.10.2008 - von Bernadette

Mecanix



regelerklaerung vom 20.06.2008

Hernevideospezial: Vorstellung Mecanix


Video zum herunterladen: hier

Ein Zahnrad besitzt an seinem Umfang Zähne und Zahnlücken. Diese greifen in ein weiteres Bauteil mit dazu passenden Zähnen ein und übertragen die Kraft weiter. Eingesetzt werden Zahnräder vor allem in Getrieben. Dazu werden sie auf Wellen oder Achsen gelagert bzw. so angebracht, dass ihre Zähne ineinander greifen und so die Drehbewegung des einen Zahnrades auf das andere übertragen werden kann. Dabei kehrt sich die Drehrichtung um, was ein gewünschter Effekt dieser Anordnung sein kann. Der deutsche Vertrieb "Pro Ludo" hat in seinem Produktprogramm seit einiger Zeit australische Denksportideen aus dem Hause Dr. Wood. Eines der recht neuen Spiele nennt sich Mecanix. Dieses wird in Australien übrigens unter dem Namen "Kogworks" vertrieben ("Cogwheel" bzw. "Cog" ist der englische Begriff für Zahnrad). Allerdings wurde dieser Name für die europäische Version, wegen seiner phonetischen Doppeldeutigkeit, geändert. Nun denn, ein strategisches Spiel für Zwei mit Zahnrädern... Wir haben sie für euch zum Drehen gebracht und berichten euch nun ob es unserem Spielgetriebe gefällt...

Ziel des Spiels:
Ziel des Spiels ist es entweder durch das Drehen seines eigenen Eckzahnrads, das goldene Rad mitzudrehen oder den anderen Spieler so zu blockieren, dass er auch nach Umsetzen eines Zahnrads sein Eckzahnrad nicht mehr drehen kann.

Spielaufbau:
Der Spielaufbau ist hier äußerst einfach. Es werden einfach alle Teile vom Spielbrett entfernt, bis auf ein rotes Zahnrad in einer Ecke, ein blaues Zahnrad in der gegenüberliegenden Ecke und das goldene Zahnrad an der Spitze des dreieckigen Spielfeldes. Danach kann es schon mit der Partie loslegen.

Spielablauf.
Jeder Spieler darf abwechselnd, wenn er an der Reihe ist, entweder ein Zahnrad aus seinem Vorrat nehmen und auf dem Brett beliebig platzieren, oder ein Zahnrad der eigenen Farbe, das sich bereits auf dem Spielbrett befindet, umsetzen. Am Ende seines Zuges muss der Spieler sein Antriebsrad noch drehen können, sonst muss der zuvor gemachte Zug rückgängig gemacht werden. Man darf keine Zahnräder des Gegners setzen oder umsetzen, es kann aber passieren, dass durch Setzen seiner eigenen Zahnräder sich Zahnräder des Gegners mit drehen, dies ist erlaubt.

Strategie:

Bei Mecanix gibt es zwei unterschiedliche Taktiken mit denen man gewinnen kann. Entweder man spielt sehr offensiv und versucht von Anfang an seinen Gegner zu blockieren, dass er sein Startrad nicht mehr bewegen kann, oder man versucht das goldene Rad mit seinem Startrad zum Drehen zu bringen. Wenn man das Spiel zum ersten Mal spielt, ist man oft versucht, die zweite Taktik zu versuchen und das goldene Rad zum drehen zu bringen, da es einem, als die einfachere Methode erscheint. Allerdings ist diese Strategie auch wesentlich einfach für den Gegner zu erkennen und somit zu verhindern. Wenn zwei erfahrene Spieler Mecanix spielen, wird es meistens darauf hinauslaufen, dass man versucht den Gegner zu blockieren. Um den Gegner so zu blockieren, dass er auch nach versetzen eines seiner Zahnräder sein Startrad noch nicht bewegen kann, sollte man versuchen seinen Gegner an mehreren Stellen gleichzeitig zu attackieren und zu blockieren, sonst kann er einfach durch versetzen eines Rades fortfahren.

Interaktion:

Die Interaktion ist wie bei vielen Zweipersonen Taktikspielen: Ständiges Überlegen was könnte ich als nächstes tun um meinem Gegner zu schaden und was wird er wohl im nächsten Zug machen. Obwohl Mecanix ein recht schnelles und einfaches Strategiespiel ist, muss man sein Köpfchen doch etwas zum Rauchen bringen um die Partie für sich entscheiden zu können.

Glück:

In diesem Spiel gibt es kein Glück. Beide Spieler haben die gleichen Teile und die gleichen Möglichkeiten, das Spiel für sich zu entscheiden. Es kommt ganz darauf an was man daraus macht und wie man auf die gegnerischen Züge reagiert. Voraussicht und ab und zu den Gegner zu überraschen, ist für das Spiel entscheidend.

Packungsinhalt:

In der ungewöhnlichen dreieckigen Verpackung befindet sich ein ebenso geformtes Spielbrett aus Plastik, mit 55 Stiften um seine Zahnräder, darauf zu platzieren. Es befinden sich weiterhin 15 rote, sowie 15 blaue Zahnräder und ein goldenes Zahnrad in der Verpackung. Durch die ungewohnte Optik zieht einem das Spiel schnell in seinem Bann. Zwar ist es sicherlich schöner, wenn die Zahnräder aus Metall geformt wären, aber das würde auch den Preis nach oben treiben. So kann man sagen, dass man zu einem fairen Preis ein schönes Material bekommt…

Spaß:

Mecanix ist ein Strategie-Spiel für zwei Personen, was relativ schnell erklärt und verstanden wird. Je nach Stärke der beiden Spielpartner kann das Spiel verschieden lange dauern. Das Spiel macht auch Spielern Spaß die Taktikspiele nicht so mögen, da es recht schnell und einfach gespielt werden kann.

`s Meinung:

Mecanix ist ein recht einfaches und kurzweiliges Strategie Spiel für zwei Personen. Durch seine Einfachheit, ist Mecanix auch für Spieler geeignet, die sonst vor Strategiespielen vielleicht eher zurückschrecken und man muss auch keine Angst haben, dass eine Partie den ganzen Abend dauern wird. Das ausgefallene Design macht das Spiel auf jeden Fall attraktiv und es ist ein wahrer Augenschmaus und ein optisches Erlebnis, wenn sich die ganzen Zahnräder auf dem Brett drehen.


Bernadette Beckert für cliquenabend.de

Vielen Dank an Pro Ludo für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

STRATEGIE
7 von 10
Wer schafft es seinen Verstand besser anzukurbeln.
INTERAKTION
6 von 10
Wie kann ich meinen Gegner wohl am Besten blockieren.
GLÜCK
0 von 10
Eigene Fehler kann man leider nicht damit entschuldigen.
PACKUNGSINHALT
7 von 10
Aausgefallenes Schachtel und Spieledesign.
SPAß
6 von 10
Strategiespaß auch für weniger Taktikfreunde.
GESAMT-
WERTUNG:
6/10
"Nettes und schnelles Strategiespiel für Zwischendurch"
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

`s Meinung:

Alleine von der Verpackung ausgehend macht es schon Spaß gleich zu beginnen. Die Regeln sind übersichtlich und Spielrunden dauern kaum länger als 15 Minuten. So spielen auch wir 3-4 Runden hintereinander. Taktik ist gefragt und Glück spielt absolut keine Rolle. Der Spaßfaktor ist aber nicht überragend und pendelt sich leicht über Durchschnitt ein. Vielleicht lag es auch daran, dass ich wirklich kaum eine Partie gewinnen konnte :-), nicht einmal gegen meine jungen Mitspieler. Insgesamt gesehen ist Mecanix durchaus einen Blick wert und viele meiner Mitspieler haben sich nicht nur wegen dem Design das Spiel gekauft.

STRATEGIE
7 von 10
Bloss keinen Fehler machen!
INTERAKTION
5 von 10
Wie handelt mein Mitspieler?
GLÜCK
0 von 10
Nicht vorhanden!
PACKUNGSINHALT
7 von 10
Sieht einfach klasse aus!
SPAß
6 von 10
Einfache Partien, die durchaus Lust auf mehr machen!
GESAMT-
WERTUNG:
6/10
"Tolles Desig und überschaubare Regeln! Ein Spiel das durchaus viele Spieler überzeugen kann!"
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder














Momentan sind zu diesem Spiel noch keine Videos vorhanden.

Ähnliche Spiele

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

Aktuell keine News vorhanden.