Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?



Details


Verlag/Autoren/Illustratoren:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2010

Anzahl der Spieler:
2 bis 4 Spieler

Spielzeit:
15 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 4 Jahre

Durchschnittswertung:
6.5/10 bei 2 Bewertungen



Bestellen




Testbericht vom 10.04.2011 - von Jörg

Kissenschlacht



vorstellung vom 12.02.2011

Spiel 2010: Kissenschlacht (AMIGO)

Kurze Werbepause :) noch 47 Sekunden

Vorwort:

Manche Spiele eignen sich gerade zu perfekt als „Großversion“! Kissenschlacht ist ein solches Spiel und sorgt in großer Aufmachung und bei verschiedenen Spieleevents für hohe Aufmerksamkeit.

Doch was verbirgt sich überhaupt hinter einer Kissenschlacht?
Die letzte gigantische Kissenschlacht fand im Jahr 2006 mit 200 Teilnehmern in der Nähe von Jena statt und dauerte knapp zwei Stunden. Auch heutzutage werfen die Kinder in heimischen Kinderzimmern mit ihren Kissen aufeinander und warum sollte man aus diesem Thema nicht ein Spiel entwickeln?
Wir haben die Kissenschlacht in kleinem Format mit 3 bis 5jährigen Kindern ausprobiert. Wie das Spiel ankam, verraten wir euch in diesem Bericht.

Ziel des Spiels:

Die Spieler versuchen mithilfe einer Wippe ihre Kissen ins Bett (also in die Spielschachtel) zu schleudern. Trifft man, darf der Spieler eine seiner Figuren auf den Bettpfosten stellen. Wer als Erster all seine Kissen ins Bett schleudert, gewinnt.

Spielaufbau:

Die Spielschachtel dient als Bett und an jede Ecke werden noch Pfosten und eine Plattform hineingesteckt. Anschließend stellt man die Schachtel in die Tischmitte. Jeder Spieler nimmt sich vier Kissen einer Farbe und die drei entsprechenden Spielfiguren. Hinzu kommt die Wippe, die man bereits in Position bringt.

Spielablauf:

Ein Spieler beginnt, anschließend reihum, und legt eines seiner Kissen auf die Wippe. Anschließend versucht er das Kissen ins Bett zu schleudern. Schafft man es, darf man eine eigene Spielfigur auf einen beliebigen Bettpfosten stellen. Auf einem Bettpfosten dürfen mehrere Figuren stehen.
Jeder Spieler hat immer nur einen Versuch, bevor der nachfolgende Spieler folgt.

Trifft man mit seinem Kissen eine Figur auf dem Bettpfosten und fällt sie herunter, nimmt sich der jeweilige Spieler seine Figur und ein eigenes Kissen aus dem Bett heraus und stellt diese vor sich ab.

Das Spiel ist zu Ende, sobald ein Spieler sein viertes Kissen ins Bett geschleudert hat, ohne dass dabei eine eigene Figur von einem Bettpfosten gefallen ist.

Strategie:

Zuerst einmal muss man lernen mit einer Wippe umzugehen. Einige Tipps sind auch in der Anleitung aufgeführt. Am bestens sollte vor Spielbeginn das Zielen und Anvisieren geübt werden. Erst mit etwas Übung bekommt man ein Gefühl für die Weite und die beste Position für das Kissen.

Interaktion:

Der Interaktionsfaktor ist eher gering, zumal die Kinder danach streben, ihre Kissen ins Bett zu schleudern. Wer eine andere Figur trifft hatte wohl mehr Glück als Verstand, denn ein solches Anvisieren ist auch für Erwachsene gar nicht so einfach.

Glück:

Anfangs liegt der Glücksfaktor, auch abhängig von den Kindern, bei einem Wert von 6 (von 10) was das Zielen ins Bett betrifft. Das Anvisieren von Figuren ist dagegen, auch mit etwas Übung, weit höher.
Mit der Zeit schaffen es die Kinder aber recht schnell, alle ihre Kissen ins Bett zu schleudern, so dass dieser Wert mit der Zeit immer mehr sinkt.

Packungsinhalt:

Die Spielschachtel und das Bett fallen recht klein aus. Etwas größere Kissen und Wippen hätte man sich sicherlich gewünscht. Die Spielelemente aus Pappe hätten auch etwas stabiler sein können, denn Plattformen mit darunter verklebten Schaumstoff können leicht abfallen, zumindest war das bei uns der Fall, als die Kinder das Material trotz Vorsicht wieder in die Schachtel räumten. Die beigefügten Leuchtsterne für die Decke sind eine nette Beigabe. Die Anleitung ist sehr übersichtlich und bietet sogar noch Platz für Erklärungen (Funktionalität einer Wippe.)

Für 15 Euro kann man insgesamt gesehen sehr zufrieden sein, auch wenn alles gerade so in die Spielschachtel passt.

Spaß:

Bisher haben wir fast nur gutes von diesem Spiel gelesen und gehört. Das lag wohl daran, dass Kissenschlacht auch vermehrt in reinen Erwachsenenrunden auf den Tisch kommt. Gut, das Cover spricht ja auch von „Groß und Klein“.
Doch „Klein“ stand bei uns auf dem Programm, denn in diesem Spiel waren unsere jungen Spieler gefragt. Dabei erlebten wir zum Teil sehr unterschiedliche Partien.
In einige Runden war das Spielerlebnis eher Durchschnitt und das Spiel eines von vielen. In anderen Partien waren die Kinder doch etwas mehr vom Spiel begeistert und versuchten durchaus andere Figuren zu treffen. Letzteres gelang eher selten, doch probieren wollte es am Ende jeder.
So kommen wir aufgrund durchschnittlicher Spielspaßerlebnisse und etwas mit Spaß geprägten Runden auch zu einem Urteil von 6 (von 10).
Kissenschlacht ist aus unserer Sicht ein Kinderspiel, auch wenn einige Erwachsene davon nicht genug kriegen können.

`s Meinung:

Kissenschlacht ist ein Spiel für Jung und Alt, so glauben viele! Bei Erwachsenen kommt es zwar besser an als bei jüngeren Spielern, doch letztendlich ist es ein Spiel für Vier- und Fünfjährige.
Insgesamt waren nämlich nicht alle jungen Spieler von diesem Spiel überzeugt.
Dabei ist das Spielprinzip einfach und witzig, da man mithilfe einer Wippe sein Kissen ins Bett schleudern muss oder auf Wunsch auch eine andere Figur treffen kann.
Dieses von außen sehr witzig erscheinende Spielprinzip hat recht unterschiedliche Emotionen ausgelöst, die von Durchschnittlich bis solide/gut gehen.
So können wir nur jedem Interessierten raten, sich zu überlegen, ob dieses Spiel für einen selbst oder sein Kind überhaupt geeignet ist.

Silke und Jörg Köninger für cliquenabend.de

Vielen Dank an AMIGO für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

STRATEGIE
3 von 10
Priorität hat erst einmal das Bett!
INTERAKTION
3 von 10
Gerne visiert man auch einmal eine Mitspielerfigur an!
GLÜCK
6 von 10
Mit der Zeit kann man immer besser mit der Wippe umgehen.
PACKUNGSINHALT
6 von 10
Fast zu klein für eine Kissenschlacht!
SPAß
6 von 10
Das Spiel kommt bei einigen besser bei anderen schlechter an!
GESAMT-
WERTUNG:
6/10
"Kissenschlacht im Kleinformat. Treffen will gelernt sein in einem recht einfachen Kinderspiel für Zwischendurch!"
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

`s Meinung:

Wie unsere Leser inzwischen gemerkt haben besitzt Jörg einige Kinderspieltestgruppen und ist somit unser Spezialist für den Spielspaß bei Kinderspielen. Ich habe in meinen Runden Kissenschlacht als Absackerspiel in reinen Erwachsenen Gruppen getestet und somit habe ich ein anderes Bild des Spieles. Als Zwischendurchspiel und Absackerspiel kam es sehr gut an. Landete es einmal auf dem Tisch so mussten mindestens 2-3 Partien folgen, denn ohne Revanche gibt sich hier keiner geschlagen. Die Spielidee ist simpel weiß aber zu faszinieren. Viele Spieler fragten gleich nach dem Preis des Spiels und als sie ihn hörten war die Entscheidung zur Aufnahme in die Sammlung schnell getroffen. 15 € für die schönen kleinen Kissen und das sonstige Material sowie die Spielidee ist meiner Meinung nach mehr als Fair.
Als Absackerspiel kann ich es also nur empfehlen, für Kinderrunden verweise ich auf Jörgs Fazit (hier kommt es auf die Kindergruppe an!).

STRATEGIE
1 von 10
Pure Geschicklichkeit ist gefragt.
INTERAKTION
2 von 10
Außer die Figuren anzuvisieren keine.
GLÜCK
4 von 10
Zu Anfang recht hoch, wird von Partie zu Partie weniger.
PACKUNGSINHALT
7 von 10
Die Kissen sind der Hammer. Süß!
SPAß
7 von 10
Als Absackerspiel für Erwachsene durchaus zu empfehlen.
GESAMT-
WERTUNG:
7/10
"Auch wenn die Zielgruppe des Spieles die Kinder sind, unsere Erwachsenen hatten ihren Spaß. Lautes Gelächter und weitere Partien waren die Folgen."
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder
















Momentan sind zu diesem Spiel noch keine Videos vorhanden.

Ähnliche Spiele

Per Doppelklick auf das Cover könnt Ihr zum Test des ähnlichen Spiels springen:

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

Samstag 12.02.2011

Spiel 2010: Kissenschlacht (AMIGO)

Nachricht von 10:46 Uhr, Smuker, - Kommentare

Den Begriff Kissenschlacht kennt jeder und als Kinder oder auch Erwachsene haben wir diese schönen Schlachten im privaten Kreis sicherlich schon oft durchgeführt. Amigo hat hierzu ein Kinderspiel veröffentlicht,... ...