Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 29.09.2012 - von Heiko

Die Schlachten von Westeros: Clankrieger der Berge



Vorwort:

Nun kommen wir zu einer Erweiterung von „Die Schlachten von Westeros“. Und zwar ist dies eine Verstärkungsbox für die Seite der Lennister mit dem Titel „Clankrieger der Berge“. Es sind drei neue Einheiten und 3 weitere Kommandeure in der Box enthalten. Zu dem weiteren Inhalt der Erweiterung kommen wir später. Ich kann erst mal nur so viel dazu sagen: Die neuen Jungs hauen voll rein.

Ziel des Spiels:

Ist derselbe wie im Basisspiel daher:

Das Ziel des Spieles ist abhängig vom Szenario und von dem gespielten Haus welches befehligt wird. Siegbedingungen können zum Beispiel sein, gewisse Ziele zu erobern oder einen höheren Punktestand am Ende der Vorgeschriebenen Rundenanzahl zu haben als der Gegner.

Spielaufbau:

Ist derselbe wie im Basisspiel daher:

Das Spielbrett wird an Hand des Szenarienbuches aufgebaut. Dort wird beschrieben, auf welcher Spielplanseite gespielt wird. Es wird angezeigt, wo die verschiedenen Geländemarker wie Wald Fluss, Hügel etc. aufgebaut werden. Und zu guter Letzt wo genau die Startpositionen der Truppen mit ihren zugewiesenen Rängen sind.
Es gibt auch eine variablen Aufbau (ich nenn es mal in der fortgeschrittenen Variante) in der unabhängig von den zehn mitgelieferten Szenarien ein so genanntes Scharmützel gespielt werden kann.

 

Spielablauf:

Ist derselbe wie im Basisspiel daher:

Das Spiel ist in vier Phasen unterteilt, welche nacheinander abgehandelt werden.
In der dritten Phase liegt der Schwerpunkt des Spieles in der die eigentliche Schlacht, bis beide Spieler gepasst haben.

  1. Reaktivierungsphase
  1. Organisationsphase
  1. Kommandophase (abwechselnde Spielzüge)
  1. Umgruppierungsphase

Strategie:

Mit den neuen Einheiten kann ich auf jeden Fall meine Strategiemöglichkeiten erweitern. Als Beispiel würde ich mal meinen Lieblingskommandanten „Shagga“ aus dieser Box hier mal genauer aufführen. Er kann zum Beispiel drei Mal im Spiel einen zusätzlichen Treffer im Kampf verursachen. Außerdem darf er in der Kommandophase wenn ich gepasst habe noch ein weiteres Feld auf die Gegnerseite zumarschieren. Seine Fußtruppeneinheiten die er befehligt, lassen sich auch nicht lumpen. Diese greifen nämlich mit stolzen vier Würfeln egal in welchem Rang an. Von strategischer Bedeutung ist auch auf jedem Fall das neue Gebirgsgelände, das sich „Felsspitzenfeld“ schimpft. Hier haben unsere Clankrieger selbstverständlich auch einen Vorteil, denn sie kommen ja aus den Bergen und kennen sich somit bestens hier aus.

Interaktion:

Ist derselbe wie im Basisspiel daher:

Der Interaktionsfaktor ist sehr hoch, zumal sich der Gegner nicht auf Dauer verstecken wird. Oft ist man schon von Beginn an oder spätestens nach dem ersten Zug auf Fernkämpferreichweite. So kommt es, abhängig vom Szenario, schon nach den ersten zwei Zügen innerhalb der Kommandophase zu kämpfen. Großartiges vorbereiten durch große Positionierungszüge der Einheiten kam bei uns so gut wie nie vor.

Glück:

Ist derselbe wie im Basisspiel daher:

Der Glücksfaktor wird unter anderem durch das Ziehen der Befehlskarten und vor allem durch das Würfelglück ausgemacht. Allerdings kann man die Change des Würfelwurfs durch verschiedene taktische Züge wie „Flankenangriff“ oder Spezialfähigkeiten von Kommandeuren verbessern. Außerdem sind die Ränge der Einheiten (Angreifer und Verteidiger) entscheidend wie gut die Chancen auf einen erfolgreichen Angriff bestehen. Ein Treffer durch das reine Würfeln ist allerdings nie garantiert.

Packungsinhalt:

Es sind drei neue Einheiten davon eine Reitereinheit und zwei Fußtruppeneinheiten enthalten. Drei weitere Kommandeure als Auswahlmöglichkeit wurden ebenfalls hinzugefügt. In Summe macht das also 36 neue Miniaturen. Außerdem haben wir sieben neue Spielplanteile, 30 Karten sowie 30 neue Marke in der Box. Was mir besonders gefällt ist das in die Box gleich die neuen Flaggen samt Aufkleber rein gepackt wurden.12 Stück an der Zahl. Diese sind jetzt in einem Stück und müssen daher nicht mehr zusammen gesteckt werden. Die Erweiterung kostet etwa 23€.

Was leider nicht besonders gelungen ist, ist die Schachtel. Die kann man zum Aufbewahren der neuen Einheiten vergessen. Hier müsste man das komplette Spielmaterial von der Seite in die Box einwerfen und beim nächsten Mal Spielen wieder auf einen Haufen auskippen. Daher macht es spätestens hier Sinn nach einer anderen Aufbewahrungsmöglichkeit Ausschau zu halten oder eben wieder etwas zu basten.

Spaß:

Der Spaßfaktor wird durch die Erweiterung auf keinen Fall weniger. Vor allem wenn mal die „Stone Crows“ mit ihrem Anführer „Shagga“ Axt schwingend durch die feindlichen Linien rennen und alles um mähen was sich ihnen in den Weg stellt. Dann ist der Spaßfaktor echt hoch. Na ja mindestens aus der Sicht des Lennisterspielers. Auf jeden Fall eine super Erweiterung für die Lennisterseite.

`s Meinung:

Glaube das war die erste oder zweite Partie die Jörg gewonnen hatte in den unzähligen Schlachten von Westeros die wir bis jetzt schon alle ausgetragen hatten. Ja da hab ich ein wenig die neuen Einheiten unterschätzt. (Na ja kommt nicht wieder vor…..hoff ich!) Auf jeden Fall ist dies eine Erweiterung die begeisterte Westerosspieler unbedingt brauchen. Abgesehen von den genialen neuen Einheiten sind die Felsspitzfelder (Gebirge) echt klasse zu spielen. Also Daumen hoch für diese Erweiterung. Als nächstes bin ich nun mal echt gespannt was die Starks für eine Verstärkung erhalten.
Nebenbei kann diese Alliierte Armee auch auf der Seite der Starks eingesetzt werden. Da aber diese Armee in allen neuen Szenarien auf der Seite der Lennister kämpft wurde sie diesem Haus zugeordnet.
(Achtung: In der Bildergallerie wurde zur besseren Ansicht auch attraktives Hintergrundmaterial gewählt, welches natürlich nicht im Spiel enthalten ist.

Heiko Tilgner für cliquenabend.de

Vielen Dank an Heidelberger Spieleverlag für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

STRATEGIE
8 von 10
Mit dem neuen Gebirge noch mehr strategische Möglichkeiten.
INTERAKTION
8 von 10
Wie bisher!
GLÜCK
4 von 10
Für Glück und Pech ist der Würfel verantwortlich.
PACKUNGSINHALT
6 von 10
Der Inhalt Top die Verpackung Flop!
SPAß
9 von 10
Weiterhin hoch!
GESAMT-
WERTUNG:
9/10
"Gelungene Erweiterung mit schlagkräftiger Unterstützung für die Lennisterseite."
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

Samstag 29.09.2012

Spieltest: Die Schlachten von Westeros: Clankrieger der Berge (1. Erweiterung im Test!) / FFG - Heidelberger Spieleverlag

Nachricht von 15:42 Uhr, Jörg, - Kommentare

Nun kommen wir zu einer Erweiterung von „Die Schlachten von Westeros“. Und zwar ist dies eine Verstärkungsbox für die Seite der Lennister mit dem Titel „Clankrieger der... ...

Bilder


















Videos

Momentan sind zu diesem Spiel noch keine Videos vorhanden.

Ähnliche Spiele

Per Doppelklick auf das Cover könnt Ihr zum Test des ähnlichen Spiels springen: